FANDOM


Bc icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu The Burning Crusade.

Die Zangarmarschen sind ein Sumpfgebiet von irritierender Schönheit. Obwohl die Gegend vor Leben überzuquellen scheint, beginnen einige Gebiete abzusterben. Die bewussten Pilzwesen versuchen Unterstützung dabei zu bekommen um das Leben dort zu erhalten.

WOD icon smallIn Warlords of Draenor ist das Gebiet - wie vor dem Zerbrechen der Scherbenwelt - ein See.

Geschichte

Über die Vergangenheit der Zangarmarschen ist wenig bekannt und das Gebiet wurde in Warcraft II: Tides of Darkness auch nicht erwähnt. Es ist auch nicht auf der Karte zu finden (vermutlich, weil es sich zu der Zeit noch um einen See handelte). Im Buch "Aufstieg der Horde" wird es als Gebiet beschrieben, in welchem sich der Prophet Velen nach dem Genozid durch die Orcs versteckte und die Zeit bis zum Angriff auf die Exodar verbrachte. Im Trailer zu Patch 2.1 sieht man, wie Akama seine Anhänger in die Marschen führt.

Heutige Geschehnisse

Die Zangarmarschen werden durch Illidans Naga entwässert und trocken gelegt, was deutliche Auswirkungen auf die ökologischen Verhältnisse dort hat. Die Expedition des Cenarius versucht dies zu verhindern.

Geografie

Die Zangarmarschen sind fast vollständig ein Sumpfland, das im Norden, Süden und Osten durch einen Gebirgszug begrenzt wird. Die Pilzbäume dort sind von beeindruckender Höhe und das gesamte Gebiet wird von Bioluminiszenz erleuchtet.

Karte

Zangarmarschen Karte










Medien

The Burning Crusade - Zangarmarschen

The Burning Crusade - Zangarmarschen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.