Fandom


"Elune...es gibt nur einen Gott..und sein Name ist Sargeras"

Lord Xavius war ein mächtiger Hochgeborener und ein begabter Magier.Ebenfalls war er ein hohes Ratsmitglied der Nachtelfen und der engste Berater von Königin Azshara.Nach seiner ersten Niederlage wurde er von Sargeras zum ersten Satyrn gemacht und mit jener Fähigkeit ausgestattet andere auch zum Satyrn zu machen.Nach seiner zweiten Niederlage gegen Malfurion wurde er zum Albtraum Lord.

Geschichte

Lordberater von Königin Azshara

Lord Xavius war wegen zwei EIgenschaften bekannt, erste war seine besondere Begabung für subtile politsche Winkelzüge,zweite waren seine fehlenden Augen, dieser hatte er für besondere magische Augen aufgegeben.Diese schwarzen Kristalle waren von einem Purpurschimmer durchgeben.Er ist jener Nachtelf den man für das Interesse der brennenden Legion an Azeroth verantwortlich machen kann.

Er war der erste Hochgeborene der den bösen Titan Sargeras für einen Gott hielt , einenen der ein Segen für Azeroth sei.Er konnte schließlich seine Köngin Azshara davon überzeugen die Macht der Hochgeborenen dafür zu benutzen ein magisches Portal in den wirbelden Nether zu öffnen das Sargeras ermöglichen soll Azeroth zu betreten.Er war recht erfolgreich mit seinem Plan, zwar konnte der Herrscher der brennenden Legion Azeroth nicht selbst betreten aber immerhin konnte er zahlreiche Teufelswachen,Hakkar der Hundemeister und den Grubenlord Mannoroth begrüßen.Durch Azshara vorgeschlagen webte Xavius einen Zaber der jeden Nicht-Hochgeborenen vom Brunnen der Ewigkeit abschnitt.

Das ermöglichte den Nachtelfen ein derart mächtiges Portal zu erschaffen das es endlich möglich machen sollte Sargeras nach Azeroth zu bringen.Doch dann kam es zum ersten Duell zwischen Malfurion Sturmgrimm und Xavius.Der junge Druide nutze den smaragdgrünen Traum um sich dem Portal zu nähern.Malfurion konnte schließlich die Macht Azeroths bündeln und Sie gegen das Portal und gegen Xavius anweden.Ein Gewitter hülte den Lordberater ein und verwandelte ihn in einen Haufen Asche.

Als Satyr

Doch seine Seele war nicht ins Jenseits gegangen.Sie blieb zurück.Sargeras war wütend auf Xavius, denn er hatte versagt.Also genoss er es einige Zeit lang Xavius zu quälen.Aber er zeigte auch Gnade.Er erschuf einen neuen, einen besseren Körper.Xavius ist der erste Satyr.Er sollte dafür sorgen das die Bemühungen der Legion und Hochgeborenen fruchten und er soll sich an Malfurion rächen.

Auch erhielt er die Fähigkeiten andere Hochgeborene in Satyrn zu verwandeln.Xavius nutze diese Fähigkeit schon recht schnell.Sein Freund Peroth'arn etwa machte er zu einem seiner Diener. Mit besonderen magischen Fähigkeiten ausgestattet und mit einer neuen, unheimlichen Bosheit begann er sein Werk. Er manipulierte Illidan Sturmgrimm,Malfurions Bruder, und konnte ihn davon überzeugen das sein Bruder den Brunnen der Ewigkeit vernichten will und nie eine Chance bei Tyrande hat, denn sie hat ihre Wahl schon getroffen.

Doch es ging ihm noch immer darum Malfurion zu vernichten.Er nimmt die Hohepriesterin gefangen und will sie vor Malfurions Augen töten.Doch durch Shandris Mondfeders Heldenmut wird Xavius von einem Pfeil getroffen.Nun will er sie nach Zin'Azshari schaffen.Den Satyrn gelingt es die Nachtelfin fortzuschaffen.Malfurion nutzt erneut seine Fähigkeiten um Xavius zu besiegen. Er nutzt das Holz des Pfeils um Xavius in einen Baum zu verwandeln.

Als Albtraumlord

Als Baum überlebt er die große Teilung und auch den dritten Krieg.Doch anders als angenommen ist Xavius nicht besiegt.Er schwört den alten Göttern die Treue, aber vermutlich nur für seine eigene Interessen, wie er es einst bei Königin Azshara tat.Nun beginnt er den Smaragdgrünen Traum zu manipulieren. Er nutzt den verrückten Fandral Hirschhaupt um einen Samen seines Baums in den neuen Weltenbaum Teldrassil zu pflanzen.So verdirbt er ihn.Er nutzt seine Kräfte um den Smaragdgrünen Traum zu korrumpieren. Er dringt in die Träume der Bewohner Azeroths ein um auch sie zu verderben.

Ihre Albträume nehmen feste Form an und sorgen fast für den Untergang dieser Welt.Dank des wiedererwachten Malfurion Sturmgrimms (den er lange im Traum gefangen und gequält hatte),Broll Bärenpelz,Ysera und Eranikus Hilfe kann er den Albtraumlord töten.Doch die Korruption des Traums bleibt, der alte Gott N'zoth...

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.