FANDOM


WarlordsofDraenorLogo Shadow
Es ist die Ära der Alten Horde, die ihre Macht aus Eisen beziehen anstelle von Teufelsblut. Ein Bund großartiger Orc-Klans, die Eiserne Horde, erschüttert den Planeten Draenor mit Furcht einflößenden Kriegsmaschinen. Azeroth fällt als nächstes. Unzählige Welten werden folgen.
- battle.net


World of Warcraft: Warlords of Draenor (auch: "WoD" oder nur "Draenor") ist die fünfte Erweiterung von World of Warcraft. Sie und wurde von Chris Metzen am 08. November 2013 im Rahmen der BlizzCon 2013 angekündigt. Die Veröffentlichung erfolgte am 13. November 2014.

Sämtliche Völker vor Cataclysm wurden grafisch neu gestaltet, als neues Gebiet kam Draenor hinzu. Hierbei handelt es sich um die unzerstörte Form der Scherbenwelt vor 35 Jahren. Die Maximalstufe wurde auf 100 erhöht. Technisch wurde die Garnison hinzugefügt, Twitter-Funktion[1] ergänzt und die Schwierigkeitsstufe "mythisch" für Instanzen erstellt.

Im Rahmen der Ankündigung von Legion-Logo-Small World of Warcraft: Legion wurde der Preis am 18. April 2016 auf unter €10,00 gesenkt.

Geschichte

Die Geschichte findet nach den Ereignissen von Mists-Logo-Small World of Warcraft: Mists of Pandaria auf der ursprünglichen Heimatwelt der Orcs, Draenor vor 35 Jahren statt. Der Planet ist noch nicht durch die Portale von Ner'zhul zerrissen worden und zur Scherbenwelt geworden. Man trifft auf berühmte Charaktere der Vergangenheit wie Ner'zhul, Grom Höllschrei oder Schwarzfaust.

Vorgeschichte

Am Ende von Mists of Pandaria wird Garrosh Höllschrei besiegt und von Taran Zhu gefangen genommen, um für seine Taten auf Pandaria vor Gericht gestellt zu werden.[2] Bevor die Himmlisch Erhabenen ihr Urteil sprechen können, gelingt es ihm mit Hilfe von Kairozdormu zu fliehen und mit Hilfe des Blauen Drachenschwarms in eine Zeit vor dem "Aufstieg der Horde" [3] nach Draenor zu entkommen. Er erzeugt eine alternative Zeitlinie[4], als er Gul'dan daran hindert, die Horde mit dem Blut des Dämonen Mannoroth zu versklaven und Teil der Brennenden Legion zu werden. Die Clans der Orcs vereinigen sich zur Eiserne Horde und nutzen Technologien aus der Zukunft, die von Garrosh Höllschrei mitgebracht wurden. Ähnlich wie in der originalen Zeitlinie verwüsten sie den Planeten Draenor und bauen ein Dunkles Portal um andere Welten zu erobern: Azeroth

Änderungen im Spiel

  • Maximalstufe wird auf 100 erhöht
  • Ein Sofortaufstieg auf Stufe 90 ist für einen Charakter mit Kauf der Erweiterung möglich. Weitere sind zu kaufen.
  • Die neue Version der alten Welt: Draenor
  • Charaktermodelle und Grafik wird verbessert
  • Die Garrison, ein eigener Stützpunkt für jeden Spieler, wird eingefügt.

Inventar

  • Die Stapelgrößen werden erhöht.
  • Questitems verbrauchen keinen Platz mehr.

Neue Gebiete

neue Hauptstädte

Geschehnisse vor der Veröffentlichung im Spiel

Das Dunkle Portal

Das Dunkle Portal in den Verwüsteten Landen hat sich blutrot verfärbt und Hunderte ungewöhnlich aussehende Orcs stürmen hindurch, schlachten alles und jeden ab und dringen weiter vor. Die Festung Nethergarde und Okril'lon sind bereits gefallen und obwohl sowohl Allianz als auch Horde mit Verstärkungen herbeieilen ist es zu spät: die Invasion der Eisernen Horde hat begonnen.

Sowohl König Varian Wrynn als auch der Kriegshäuptling Vol'jin rufen nach den tapfersten Helden, um sich dieser Invasion entgegen zu stellen. Die Spieler bekommen die Möglichkeit, durch das Portal zu gehen - in das Draenor der Eisernen Horde.

Obere Schwarzfelsspitze

Eine Vorhut der Eisernen Horde hat die Obere Schwarzfelsspitze besetzt und muss vertrieben werden. Dieses Event war zeitlich begrenzt und ist nicht mehr verfügbar.

Trivia

Galerie

Quellen

  1. Twittern beim WoWen, worldofwarcraft.com
  2. Roman: Inv misc book 07 Kriegsverbrechen
  3. Roman: Inv misc book 07 Der Aufstieg der Horde
  4. Parallelwelten in der Wissenschaft: https://de.wikipedia.org/wiki/Parallelwelt