FANDOM


WoW logo

World of Warcraft ("Welt der Kriegskunst") ist ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG). Das Spiel wurde von Blizzard Entertainment entwickelt und am 23. 11. 2004 zum zehnjährigen Jahrestag des Warcraft-Franchise in Nordamerika, Mexiko, Australien und Neuseeland veröffentlicht. Die Veröffentlichung in Europa erfolgte am 11. Februar 2005.

World of Warcraft zählt zu den langlebigsten und erfolgreichsten Online-Spielen und wird regelmäßig durch Patches und Erweiterungen aktualisiert. Bis 2015 veröffentlichte Blizzard regelmäßig die Zahlen der Abonnenten, die im mehrfachen Millionenbereich lagen [1]

World of Warcraft verfolgt ein Bezahlmodell, in welchem Spielzeit für einen Monat, drei Monate und sechs Monate erworben werden kann. Die Preise pro Monat sinken bei einem längerfristigen Vertrag leicht.[2] Ebenso besteht die Möglichkeit, Spielzeit über das spielinterne Auktionshaus für virtuelle Währung zu erwerben - die Preise hierzu schwanken von Region zu Region stark.

Geschichte

World of Warcraft ist zeitlich vier Jahre nach WC3tFT-logo Warcraft III: The Frozen Throne angesetzt und spielt auf der Welt Azeroth. Die Spieler betreten dabei die etablierten Kontinente Kalimdor und die Östlichen Königreiche und treffen auf bekannte Persönlichkeiten der vorangegangenen Spiele. Die Erweiterungen treiben die Geschichte und Entwicklung der Spielewelt voran, wobei die Zeit ungefähr ähnlich der Echtzeit vergeht - seit Start von World of Warcraft im Jahre 2005 bis heute (Stand September 2016) sind in der Spielewelt ebenfalls circa 11 Jahre vergangen.

Spielmechanik

Dieser Absatz behandelt aktuelle Spielmechaniken und betrachtet keine historischen Daten
Im Spiel können Spieler einen Charakter erstellen, den sie durch das Spiel entwickeln und verbessern. Dies geschieht durch Erfahrung (XP) und Erfahrungspunkte, die durch das Lösen von Quests und Kämpfe gewonnen werden. World of Warcraft verfolgt damit den Ansatz klassischer Rollenspiele.

Charaktererstellung
Der Charakter kann verschiedene Klassen- und Völker-Kombinationen beinhalten, wobei nicht jede mögliche Kombination erlaubt ist. Dabei muss - bis auf die Pandaren - eine Wahl zwischen Horde und Allianz getroffen werden. Im Falle der Pandaren erfolgt diese Entscheidung erst nach dem Startgebiet. Es besteht die Wahl zwischen männlichen und weiblichen Charakteren, ebenso kann das Aussehen in einem gewissen Rahmen an die persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Spielbare Völker

Hauptartikel: Spielbare Völker
In WoW Icon 16x16 World of Warcraft waren ursprünglich acht Völker spielbar, von denen jeweils vier der Allianz und vier der Horde zugeordnet sind. Mit den folgenden Erweiterungen kamen weitere Völker hinzu, sodass seit Mists-Logo-Small Mists of Pandaria dreizehn Völker spielbar sind. Dabei sind den beiden Hauptfraktionen jeweils sechs Völker zugeodnet. Die Pandaren sind in ihrem Startgebiet neutral und keiner Fraktion zugeordnet. Der Spieler muss sich erst beim Verlassen von Pandaria für eine der beiden Hauptfraktionen entscheiden.

Mit der Erweiterung Battle-Logo-Small Battle for Azeroth wurden acht neue verbündete Völker eingeführt. Hat man die Voraussetzungen erfüllt, kann man sich dort ebenfalls einen Charakter erstellen.

Das Spiel

Der Spieler kann die Welt frei erforschen. Neben der Erfüllung von Quests gibt es die Möglichkeit, Berufe zu lernen und auszuüben, Handel zu treiben und sich mit anderen Spielern in einer Gilde zu organisieren. Bestimmte Bereiche sind nur als Gruppe zu bewältigen, bieten jedoch auch wesentlich bessere Belohnung. Diese Instanz sind nur über ein Instanzportal betretbar. Hierbei wird technisch für die Gruppe eine Kopie des Bereiches erstellt, so dass diese dort "ungestört" von anderen Spielern die Aufgaben erledigen kann.

PvP vs PvE

Das Spiel ist in unterschiedliche Realms aufgeteilt, die sich in der grundlegenden Spielweise unterscheiden.

  • PvE: Die Spieler unterschiedlicher Fraktionen können sich nur mit Einverständnis gegenseitig angreifen. Schwerpunkt ist die Interaktion mit der Umgebung (Player vs. Environment)
  • PvP: Die Spieler unterschiedlicher Fraktionen können sich ohne Einverständnis jederzeit gegenseitig angreifen. Schwerpunkt ist die Interaktion zwischen den Spielern (Player vs. Player)
  • RP-PvE: Wie PvE, nur wird hier Wert auf eine möglichst rollenspielgerechte Atmosphäre gelegt.
  • RP-PvP: Wie PvP, nur wird hier Wert auf eine möglichst rollenspielgerechte Atmosphäre gelegt.

Modifikationen

Blizzard erlaubt die Anwendung von Modifikationen oder AddOns, die es ermöglichen das Spielsystem zu individualisieren. Hierbei dürfen jedoch keinerlei spieltechnische Vorteile (zB schnellere Bewegung etc) entstehen. Das Spielprogramm durchsucht regelmäßig das PC-System der Spieler auf solche unerlaubten Programme - die Nutzung kann ein temporärer Ausschluss aus dem Spiel bis hin zum lebenslangen Zugangsverbot zur Folge haben.

Erweiterungen

Für WoW Icon 16x16 World of Warcraft, das aktuelle MMORPG im Warcraft Universum, das 2005 in Europa veröffentlicht wurde, werden seither in regelmäßigen Abständen Erweiterungen herausgebracht.

Bisher sind die folgenden Erweiterungen erschienen:

Veröffent-
lichung
Erweiterung
(World of Warcraft)
2007 Bc icon The Burning Crusade
2008 Wotlk icon Wrath of the Lich King
2010 Cata icon Cataclysm
2012 Mists-Logo-Small Mists of Pandaria
2014 WOD icon small Warlords of Draenor
2016 Legion-Logo-Small2 Legion
2018 Battle-Logo-Small Battle for Azeroth
2020 Shadow logo small Shadowlands

Systemvoraussetzungen

Aufgrund von zukünftigen Änderungen am Spielclient können sich diese Anforderungen ändern.

Der Spielclient von World of Warcraft steht für Microsoft Windows und Mac OS X zur Verfügung. Unter Linux kann der Spielclient mithilfe von Wine oder Cedega gestartet werden.

Galerie

Video

Externe Verweise

  1. Abonnement-Zahlen 2005 - 2015, statista.com
  2. Abonnement-Preise, battle.net
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.