WoWWiki
Advertisement

The Burning Crusade Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu The Burning Crusade.


Die Wälder von Terokkar sind eine Zone östlich von Nagrand, westlich des Schattenmondtals, südöstlich der Zangarmarschen und südwestlich der Höllenfeuerhalbinsel auf der Scherbenwelt. Die Wälder wurden vermutlich nach Terokk, einer Art Halbgott der Arakkoa, benannt.

Frühere Karten zeigten nur die Knochenwüste - diese stellt mittlerweile einen Teil der Zone dar. Es wird vermutet, dass die Wälder ein Versuch von Druiden ist, die Welt wiederherzustellen bevor die Horde und deren Verbindung zu den Dämonen entstand.

Geschichte

Die geschichtlich bedeutsamsten Gegenden sind die Knochenwüste und Auchindoun

Geografie

Die Pflanzenwelt besteht größtenteils aus dunklen, grünen Pinienwäldern. Die Stadt Shattrath befindet sich im Nordwesten und ist der zentrale Anlaufpunkt der Scherbenwelt. Es gibt keine Raids, Arenas oder ähnliches in dieser Zone.

Instanzen

Die Instanz Auchindoun hat mehrere Flügel mit insgesamt vier 5-Mann-Dungeons.

  • Auchenaikrypta
  • Managruft
  • Schattenlabyrinth
  • Sethekkhallen

Trivia

  • Ab und an kann man ein Brüllen in der Nähe von Auchindoun hören: dies ist Teribus, der über den Ruinen kreist.

Medien

Wälder_von_Terokkar_-_The_Burning_Crusade

Wälder von Terokkar - The Burning Crusade

Advertisement