FANDOM


Die Geduld des Lichts mag unerschöpflich sein, meine ist es jedoch nicht.
- Verteidiger Maraad

Verteidiger Maraad ist seinem Volk ein Vorbild, respektiert für sein Können im Kampf und die Fähigkeit, schnell Gerechtigkeit walten zu lassen.

Als standhafter Soldat hat Verteidiger Maraad in vielen Kriegen gekämpft. Er verteidigte die Draenei, als sie der dämonischen Armee der Brennenden Legionin zahllosen Welten entgingen. Als Paladin des heiligen Lichts verkörperte er den starken Arm der Rechtschaffenheit. Mit seiner Waffe, dem Hammer der Naaru, bestrafte er jeden, der sein Volk bedrohte. Er schwor, die Unschuldigen zu beschützen. Doch als die Draenei von den Orcs auf Draenor angegriffen wurden, schaffte Maraad es nicht, diesen Schwur zu erfüllen. Unheil brach über die Draenei herein und seit damals verfolgt ihn dieser Vorfall. Sein Volk konnte dem Versuch der Orcs, sie auszulöschen, nur knapp entgehen und gelangte schließlich nach Azeroth.

Nach vielen Jahren der Reue erfuhr Maraad, dass der Orcverräter Garrosh Höllschrei sich gewaltsam Zutritt zu einer anderen Version von Draenors Vergangenheit verschafft hatte. Dort hatten die Orcs aus einem Großteil ihrer Klans die Eiserne Horde geschmiedet, eine Konföderation der Vernichtung, die Draenor und Azeroth gleichermaßen bedrohte. Maraad erklärte sich einverstanden, die Truppen der edlen Allianz, die sich der drohenden Invasion entgegenstellten, mitanzuführen. Nun hat Maraad die Chance, die Tragödie seiner Vergangenheit zu verarbeiten. Er ist entschlossen, seinen Schwur zu erfüllen und nicht nur die Unschuldigen zu beschützen, sondern auch Rache an jenen zu nehmen, die ihm und seinem Volk so viel Leid zugefügt haben.

Geschichte

Schlacht um Shattrath

Maraad kämpfte schon im Krieg der Orcs und Draenei.Auf den Mauern Shattraths musste Er die Massaker der Orcs an seinem Volk ertragen.Ein Exarch befahl ihm Flüchtlinge vom Schlachtfeld zu führen.Während dieser Flucht endeckte er einen besonders grausamen Orc.In Maraad keimte der Rachedurst auf.Er befahl den Flüchtlingen durch einen,in seinen Augen sicheren,Tunnel zu fliehen.Während Er den Orc tötete und seinen Rachedurst aufs brutalste stilte vergaß Er seine Aufgabe.

Er suchte die Flüchtlinge und fand nur noch ihre Leichen.Der Pfad war nicht sicher und das Licht das ihnen beistehen sollte hatte Sie verlassen.Auch Maraad verlor seine Verbindung zum Licht.

Suche nach Garona Halforcen

Maraad konnte das schreckliche Schicksal seiner Schwester nicht vergessen.Sie war von Orcs gefangen genommen worden und für Gul'dans Zuchtversuche mehrfach missbraucht worden.Frucht dieser wiederwertigen Tat war Garona Halforcen.Sie sollte als Agentin in Karazhan dienen.Als Maraad von der Existenz seiner Nichte erfuhr zog Er nach Azeroth um Sie zu finden.

Kurz vor der erneuten Öffnung des dunklen Portal lernte Er Khadgar kennen.Medivhs ehemaliger Schüler konnte ihn über Garona Halforces Lebensweg bis zum Ende des zweiten Krieges informieren.

Comic

412px-WoW22CoverArtwork
Kurz nach dem Geißelangriff gelang es Maraad im Chaos nach der Schlacht seine Nichte aus Theramore zu retten.Sie versteckten sich in Onyxias Hort,denn die Drachendame war kurz zuvor getötet worden.Garona erzählt ihrem Onkel das Er schon ein Großonkel sei und von den grausamen Experimenten Gul'dans.Da Sie noch immer den Bannsprüchen des Hexers unterlag wollte sie nun dessen Schüler Cho'gall töten um endlch frei zu kommen,indessen begann der Kampf zwischen Maraad und Valeera Sainguinar.Med'an stoppte den Kampf und teleportierte alle nach Theramore.

Maraad wurde zum Gründungsmitglied des neuen Rats von Tirisfal.Er wurde zum Vertreter der Paladine und unterrichtete seinen Großneffen in den Wegen des Lichts.Er kämpfte an den Seiten von Theramores Soldaten gegen einen erneuen Angriff Cho'galls und wehrte seine dunklen Diener ab.Da die alten Götter auf den mächtigen Mischling aufmerksam geworden wahren zog Maraad mit Med'an in die Scherbenwelt.

In Shattrath trifft Er sich mit Khadgar,die beiden wahren zu guten Freuden geworden.Maraad möchte den Magier im neuen Rat von Tirisfal haben,doch Khadgar lehnt ab,empfielt ihnen aber die Blutelfin Dalynnia Wrathscar.Als der neue Rat Med'an seine Macht gibt ist auch Maraad dabei.Nach dem Sieg über den Schattenhammerclan nimmt Maraad seinen Großneffen mit zu einem unbekannten Ort um ihn weiter auszubilden.

Wrath of the Lichking

Maraad dient als Verteidiger auf dem Allianzluftschiff "Himmelsbrecher"im Luftraum über Eiskrone.

Lektion des Propheten

Nachdem Er seine Pflicht in Nordend erfüllt hat reiste Er zur Exodar.Er war negativ überrascht das so viele Menschenflüchtlinge die den Kataklysmus gerade so überlebt haben vor dem Raumschiff ausharren musste,und das Velen seit Wochen mit niemanden sprechen wollte.Bei einem Treffen mit dem Triumvirat der Hand erfährt Er das die Exodar so gut wie repariert ist,sollte Velen seit Volk nicht weiter führen wollen hätten die Draenei die Wahl: Azeroth verlassen und gegen die brennende Legion kämpfen,in die Scherbenwelt zurückkehren oder auf Azeroth bleiben.Es gibt einen Entschluss:sollte Velen innerhalb einer Woche nicht mit jemandem sprechen würden die Draenei Azeroth verlassen.

Als die Flüchtlinge davon erfahren beginnt ein Aufstand in dem Verteidiger Romnar schwer verletzt zu werden.Maraad und die anderen
Wowx4-artwork-164-large
Verteidiger sehen um sich selbst zu schützen gezwungen tödliche Gewalt anzuwenden.Velen erscheint und kann gerade noch schlimmeres verhindern.Er sagt das es überall auf Azeroth Krieg gräbe und die Draenei hier benötigt werden.Tief bewegt kehrt Maraad zu den Verletzten zurück um SIe zu heilen.

Das wilde Tal

Kurz nach der Schlacht um Orgrimmar werden Maraad und Schildwachenkommandantin Lyalia von den Shado-pan angeheuert um einen Kriegsverbrecher der Orcs zur Löwenlandung zu bringen.Da Sie quer über den Kontinent ziehen müssen rasten Sie auf Haohan Lehmknalls Feld.Dort geraten Sie mit einigen Shed-ling aneinander.Diese wollen Äxte gegen Karotten tauschen,Maraad lehnt ab,denn Sie haben bereits Waffen,dann greifen die Shed-ling an.

Gut das Haohan und Mung-Mung zur Hilfe kommen.Nach dem Kampf bietet ihnen Haohan an bei ihnen zu übernachten.Während der Nacht greifen drei dunkle Schamanen an.Sie wollen ihren Anführer Mashok retten.Sie drohen von Anhängern Garroshs geschlagen zu werden,doch dann mischen sich Zahlreiche der Ackerbauern ein.Maraad kann den Orc wieder ergreifen und einsperren.

EIn dunkler Schamane namens Zertin überwältigt Maraad und will mit seinem Meister fliehen.Er droht zahlreiche Ackerbauern zu töten.Dann eilen die Shed-ling zur Hilfe,denn Sie wissen:sollten die Ackerbauern verschwinden würde es keine Karotten mehr geben.Später heilt Maraad die Verletzten und schafft den Gefangenen zur Löwenlandung.

Herren des Krieges

Als die Eiserne Horde in Azeroth einfällt ist es Maraad der sich mit König Varian Wrynn trifft um sich mit ihm zu beraten.Denn der König fürchtet das er genau Jene nicht aufhalten könnte die seinen Vater getötet haben und sein Königreich verwüstet haben.Varian fürchtet zu scheitern und will daher nicht die Kriegserklärung der Allianz unterzeichnen.Um zu zeigen das die Kriegsherren nicht unbesiegbar sind erzählt Maradd ihre Geschichte.

Erst Maraads persönliche Geschichte überzeugt den König,denn Maraad hatte einst versagt die Unschuldigen zu beschützen und daher geschworen,sollte soetwas erneut passieren würde er nicht versagen.Das überzeugt den König der die Allianz daraufhin mobil macht.

Warlords of Draenor

Verteidiger Maraad ist ein wandernder Glaubenskrieger und ein Pfeiler der Draeneigesellschaft. Nachdem sich dieser hammerschwingende
Maraad Lunarfall
Paladin im Nordendfeldzug bewiesen hatte, brachte er den anderen Völkern der Allianz den Umgang mit dem Licht bei. Seine Erfahrungen mit den vielen Gefahren Azeroths haben Maraad dazu gebracht, eher zur Tat zu schreiten als nachzudenken – er schlägt zu, während andere noch zaudern.

Spoiler

Maraad führt die Allianztruppen im Kampf gegen die Vorhut der eisernen Horde.Gemeinsam mit Thrall und Khadgar durchquert er das dunkle Portal.Er kommandiert die Allianzarmee auf Draenor und unterstüzt sein Volk im Kampf um das Schattenmondtal und dem Tempel von Karabor.In der Schlacht von Shattrath wird Maraad getötet.Mit letzter Kraft wirkt er einen Schild auf die Draenei Yrel.Vor seinem Tod sagt Er ihr, dass sie im Licht vereint sein werden.

Später,als Verteidigerin Yrel ihre Prüfung zur Exarchin ablegt muss Sie Maraads Asche in einer der Aufgaben nach Auchidoun schaffen.Dort erscheint Maraad als Geist und prüft Sie.Er merkt an das die Schülerin den Meister übertroffen hat und zieht ins Reich der Toten ein.

Trivia

  • Maraad trägt das Paladin T4 Rüstungsset "Schlachtrüstung des Rechtsprechers" und den Hammer der Naaru.
  • Auf der Blizzcon 2012 wurde bestätigt das er der Draeneipaladin aus dem Bc icon World of Warcraft: The Burning Crusade Intro ist.
  • Im Comic und im Intro trägt er einen Folianten, seit Wotlk icon World of Warcraft: Wrath of the Lich King fehlt er.
  • Sein Hammer hat seit der Schlacht um Shattrath einen Sprung. Er erinnert Maraad bis heute an sein Versagen.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.