FANDOM


Dieser Artikel behandelt alle bekannten Reiche bis zur Implosion des Brunnens der Ewigkeit (-10000).

-25.000 Jahre: Auf dem Planeten Argus erreichen die Eredar einen technologischen wie philosophischen Standard, der selbst heute alles übertrifft. Die Eredar werden zur selben Zeit von Sargeras korrumpiert, also sind Velen, Archimonde und Kil'jaeden schon 25.000 Jahre alt.

-13.000 Jahre: Zur gleichen Zeit bauen die Gurubashi-Trolle im Süden und die Amani-Trolle im Norden des Urkontinents Kalimdor gigantische Reiche auf, die sogenannten Zwillingsimperien.

-12.000 Jahre: Die Zwillingsimperien der Qiraji und ihrer Verwandten, der Neruber, ziehen gleich: Weit im Südwesten entsteht Ahn'qiraj und am Nordkap der Welt Azjol'Nerub.

-10.500 Jahre: Die zunächst primitiven Nachtelfen werden durch die Nähe zum zentralen Brunnen der Ewigkeit unglaublich intelligent und geschickt. Während die Qiraji und Neruber den Nachtelfen in ihren Höhlen und Festungen paroli bieten, fallen die Trollimperien.

-10.000 Jahre: Die Brennende Legion greift Azeroth an. Der Brunnen der Ewigkeit wird zerstört, die Welt in drei Teile gespalten. Das Nachtelfenreich wird fast völlig vernichtet, während sich Ahn'qiraj als einzige Großmacht des neuen Kalimdor, Azjol'Nerub als einzige Großmacht Nordends und die beiden Trollreiche in den Östlichen Königreichen einigermaßen regenerieren - letztere werden allerdings nie wieder zu Macht kommen, mittlerweile sind die uralten Irdenen wieder aufgewacht, die Zwerge beginnen einen Reichsbau von Khaz Modan aus.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.