FANDOM



Die Thoriumbruderschaft ist eine Gruppe von Zwergen, die sich von den Dunkeleisenzwergen abgespaltet hat. Die Basis namens "Thoriumspitze" befindet sich im Norden der Sengenden Schlucht und bietet einen guten Blick auf die Tätigkeiten der Dunkeleisenzwerge. Die Bruderschaft bietet im Gegenzug für die Unterstützung einige sehr gute Belohnungen.

In der Bruderschaft befinden sich einige exzellente Schmiede, gerüchteweise sogar die Besten von Azeroth. Sie besitzen das Wissen um die Herstellung der Rüstung und Waffen für Ragnaros, es fehlen jedoch die Materialien. Es soll sogar einen Zwerg in der Bruderschaft geben, die die Rezepte und Anleitungen verkaufen darf, sobald sich jemand als vertrauenswürdig genug erwiesen hat.

Geschichte

Die Thoriumbruderschaft bestand schon vor dem Krieg der drei Hämmer, ursprünglich als eine Gruppe mehrerer Handwerksgilden. Aus Angst, dass Konkurrenten ihnen die Geheimnisse stehlen könnten schlossen sie sich immer enger zusammen. Im Krieg der Drei Hämmer gingen sie ein Bündnis mit den Dunkeleisenzwergen ein. Nachdem Ragnaros die Dunkeleisenzwerge versklavte, zwang er auch die Thoriumbruderschaft mit diesen an seinen Schmieden zu arbeiten.

Thorium Brotherhood Lookout
Die Dunkeleisenzwerge gingen unter Ragnaros der gleichen Tätigkeit nach wie immer, während die Talente der Thoriumbruderschaft bei der Massenproduktion von Waffen verschwendet waren. Dem ehemaligen Aufseher der Bruderschaft gelang es, im Geheimen magische Gegenstände für seine Zwerge herzustellen und sie flohen aus den Schwarzfelstiefen. Die Flucht sollte sie so weit wie möglich von diesem Ort wegführen (manche gelangten bis Winterquell), doch viele blieben in der Sengenden Schlucht: Die Rohmaterialien für die exzellenten Arbeiten der Thoriumbruderschaft waren nur hier zu finden.


Trivia

  • Thorium und die Thoriumbruderschaft erinnern von der Wortherkunft an den nordischen Gott Thor
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.