FANDOM


Das Sha(in der Sprache der Ho-zen "IKK") sind Geschöpfe die in Pandaria heimisch sind.Sie sind die physischen Manifestationen von negativen
Sha types
Emotionen wie Angst,Hass und Wut.Die Ankunft von Allianz und Horde sowie ihrem ewigwährenden Konflikt haben die schlafenden Sha geweckt.Sie sind der Grund das die Pandaren solch friedliche und ruhige Wesen sind.

Geschichte

Als die Titanen auf Azeroth ankamen begann alsbald ihr Krieg mit den alten Göttern.Während des Kampfes erschlugen Sie die siebenköpfige Monstrosität Y'Shaarj.Vor seinem Tod verfluchte der alte Gott das spätere Pandaria mit einem Fluch:seinem Atem.Seine schattenhaften Aspekte,die Sha,sollten das Land heimsuchen.Aus unbekanntem Grund schlummerten diese Wesen in den Tiefen Pandarias,nur hin und wieder manifestierten sich geringere Sha.

Vor zehntausend Jahren suchte Kaiser Shaohao eine Lösung um sein Reich vor der drohenden großen Teilung zu beschützen.Unter der Anweisung der himmlisch Erhabenen sollte Er seine negativen Emotionen ablegen,denn so kann Er sein Land retten.Durch ihre Ratschläge und Hinweise in der Natur Pandarias konnte Er seine negativen Emotionen,welche sich zu den großen Sha geformt hatten,überwältigen.Doch die Sha wurden nicht vernichtet,sie zogen sich unter die Erde zurück.Sie warteten auf Jene die ein schlechtes Wort oder einen dunklen Gedanken fassten.

Nachdem Sich ihr Kaiser geopfert hatte und das Land unter einem dicken Nebel verborgen lag wollten die Pandaren ihrem Kaiser nacheifern.Den himmlisch Erhabenen wurden Tempel errichtet.An jenen Stellen wo Shaohao siegte.Dort lernten die Pandaren das Böse in sich zu kontrollieren.Sie wurden zu ruhigen und gefassen Wesen voller Liebe.Sollten sich doch einmal kleinere Sha sammeln würden diese von den Shado-pan wieder gebannt werden.

Die Ankunft der Fremden stellte die Philosophie vieler Pandaren auf die Probe.Die mangelnde Philosophie vieler Allianzler und Hordler sollte das Sha wieder erwecken.Es nicht klar was das Sha antreibt,doch wo immer Sie laueren leiden Umwelt und Lebewesen und das durch das Sha dargestellte schlechte Gefühl wird von jedem Lebewesen durchlitten.Ihr Art und Sein kann nur durch die Aufgabe aller schlechter Emotionen besiegt werden.Was hilft ein Schwert wenn man daran zweifelt damit zu treffen,und eine Rüstung wenn einem der Hass entgegenschlägt ?

Sterbliche können vom Sha heimgesucht werden,durch das Sha mutieren Sie dann zur personifizierter Wut und Hass.Sie neben eine schwarzweiße Farbe an.Sie können Shaähnliche Gesichter bekommen und deren Waffen und Klauen erlangen.Den Shado-pan ist möglich einen Befallenen in der Anfangsphase zu heilen.Taran Zhu heilt etwa Nazgrim und Rell Nachtwind.Individuen können Sich voll und ganz in ein Sha verwandeln,wie etwa Gat'trul und Doren.

Die größte Präsenz von Sha ist in der Schreckensöde zu finden.Die Mantiskönigin ist vom Sha der Angst besessen,und damit alle ihre Nachkommen.Auch das Land leidet unter dem Einfluss dieser Wesen.

Im Krieg versucht Garrosh Höllschrei die Macht des Sha zu nutzen um ihre Soldaten zu verstärken.Ihm ist es Egal ob es ihnen schadet.Doch die gestärkten Soldaten sind durchgedreht.Später nutzt das Sha Garrosh um seine Feinde zu bekämpfen.

Typen

In World of Warcraft gibt es drei Tpen von Sha:die kleinste Sorte die über den Boden kriecht und böse zubeißen kann,eine fliegende,geisterartige Form mit scharfen Klauen und die "gewaltigen" Sha die nur von Gruppen bekämpft werden sollten.

Die meisten Sha sind schwarz-graue Wesen.Das Sha der Angst und seine "Diener" sind blau-grau-Rot.Das Sha des Stolzes und seine Untergebenen heben sich deutlich ab: Violett.Diese Farbe verdankt es aber dem Herz und dem Blut des alten Gottes aus Dem es erschaffen wurde.

Die sieben Sha

  • Sha des Zorns:Der Weltboss lebt im Kun-Lai Gipfel
  • Sha der Verzweiflung:Er hat den roten Kranich zu Fall gebracht bis Er von Helden befreit wurde
  • Sha des Zweifels:Endboss des Tempels der Jadeschlange.Erzfeind von Yu'lon.
  • Sha der Angst: Endboss der Terasse des ewigen Frühlings.Hatte lange Zeit Shek'zeer als Wirt genutzt und das Volk der Mantis in den Ruin getrieben.
  • Sha des Hasses:Hatte lange Zeit Taran Zhu heimgesucht bis es aus dem Shado-pan Kloster vertrieben und in der Towlongsteppe von den Shado-pan besiegt wurde.
  • Sha des Stolzes:Stolz war jene Emotion die Shaohao nie besiegen konnte.Steckt hinter dem Nebel den Pandaria umgeben hatte.Es wurde durch Garrosh Höllschrei und dem Herzen von Y'Shaarj wiederbelebt bis es von Helden in den Katakomben unter dem Tal der ewigen Blüten geschlagen wurde.
  • Sha der Gewalt: Wurde von den Shado-pan in ihrem Kloster gefangen gehalten bis es freikam und erschlagen wurde.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.