FANDOM


Die Schwesternschaft der Elune (oder Schwestern der Elune, Schwestern) ist die älteste bekannte Religiongesellschaft Azeroths. Der Name deutet falsch, die ausschließlich weiblichen Mitglieder sind keine Nonnen, sondern vielmehr Priesterinnen die der Mondgöttin Elune dienen. Sie folgen ebenfalls dem kriegerischen Seite der Göttin. Sie sind gut trainierte Krieger und Bogenschützen.Tyrande kann sogar durch dieses Training mit ihren bloßen Handspitze eine Kehle durchtrennen oder ein Genick brechen. Zusätzlich können sie heilen und von Elune gegebene Zauber wirken.

Einst lag der mächtigste und schönste Tempel der Schwesternschaft in der alten Nachtelfenstadt Suramar. Ihre Tempel waren aber über den ganzen alten Kontinent Kalimdor verteilit. Dank Elunes Segen konnten die Schwesternschaft über weite Distanzen kommunizieren. Während des Krieges der Ahnen starb die letzte Hohepriesterin Dejahna und ernannte die sehr begabte Novizin Tyrande Whisperwind zu ihrer Nachfolgerin.

Seit 10.000 Jahren ist Tyrande jetzt das Oberhaupt und führt die Schwestern vom neuen Tempel des Mondes in Darnassus aus.

Die Hohepriesterinnen der Elune

Warcraft 3

Die Heldin Mondpriesterin und die Wächterin gehören zu dieser Schwesternschaft. Während erstere die magische göttliche Seite von Elune demonstriert, ist letztere der kriegerische Teil.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.