FANDOM


Die Schlacht um den Berg Hyjal war die Entscheidungsschlacht des dritten Krieges, welcher nach ihr endete.Erst- und letztmalig kämpften Orcs,Menschen und Nachtelfen Seite an Seite gegen die brennende Legion und dieGeißel.

Vorspiel

Nach dem sie unter der Leitung von Medivh,dem letzten Wächter, nach Kalimdor gekommen waren gerieten die seit kurzem Verbündeten Allianzstreitkräfte und Jaina Prachtmeer und die Horde unter Thrall immerwieder an die Nachtelfen des Eschentals,angeführt von Tyrande Whisperwind und Malfurion Sturmgrimm.

Als Friedensstifter schaffte Medivh es die sich bekämpfenden Truppen zu einen und zu einer gemeinsamen Verteidigung des Weltenbaums Nordrassil zu überreden.

Dazu erbauen Nachtelfen,die Horde und die Allianz gewaltige Stützpunkte am Fuß des Berges.Sie sollen die Dämonen unterArchimonde so lange aussbremsen damit die Naturgeister und die Macht des Weltenbaums die Dämonen vernichten können,doch diese brauchen Zeit.

Verlauf(WC3)

  • Phase 1: Archimonde und seine Streitkräfte erreichen den Fuß des Berges, sofort beginnt er damit die dortigen Ressourcen abzubauen und Gebäude zu errichten um weitere Dämonen und Untote auszubilden und aufzustellen.
  • Phase2: Archimonde beginnt mit seinen Truppen einen gewaltigen Angriff auf die Festung der Allianz, welche ebenfalls am Aufstieg zum Berg liegt. Jaina Prachtmeer kämpft zusammen mit Verstärkungstruppen der Horde und der Nachtelfen gegen die Angreifer.Nach einem lagen Kampf überrennen diese schließlich die Basis.Die Magierin teleportiert sich und Überlebende in Sicherheit.
  • Phase2a:Acolythen der Geißel bauen die Basis der Untoten am Bergfuß ab. Archimonde lässt eine neue auf den Ruinen der Allianzfestung errichten.So sollen schneller neue Truppen aufgestellt und gegen Thralls Festung geworfen werden.
  • Phase3: Archimonde beginnt damit die Orcfestung von zwei Seiten anzugreifen.Viele Truppen der Legion werden von Goblinminen vernichtet.Zwar kämpft die Horde tapfer, wird aber schließlich ebenfalls überrannt.Bevor Jaina ihn und seine Truppen wegteleportiert kann Thrall Archimonde leicht verletzten.
  • Phase3a:Die Acolythen bauen Archimondes zweite Festung ab.Die gewonnen Rohstoffe dienen dazu um eine dritte Basis auf den Ruinen der Orcfestung zu erbauen.So sollen neue Rohstoffe gewonnen, und Malfurions und Tyrandes Festung schneller angegriffen werden.
  • Phase4: Die Dämonen versuchen die Nachtelffestung vom Norden aus zu zerstören,werden aber von einer Horde Furlborgs angegriffen und vernichtet.
  • Phase4a: Nun versuchen die Dämonen vom Süden her die Basis zu erreichen, werden aber von Dunkeltrollen angegriffen.
  • Phase4b: Nach einigen Rückkschlägen greift Archimonde die Festung frontal an, und können sie schließlich sogar betreten nun kämpfen die Nachtelfen, und ihre Gebäude, die Urtume ums nackte Überleben.
  • Phase4c: Archimode selbst greift in den Kampf ein, er tötet die letzten Soldaten der Nachtelfen und durchbricht das Tor zum Weltenbaum, Sekunden nachdem die Falle fertig ist.
  • Phase4d: Archimonde erreicht den Weltenbaum und versucht sich dessen uralte Macht zu Eigen zu machen.Malfurion bläst das Horn des Cenarius, die uralten Geister der Natur greifen den Erzdämonen an und gehen mit ihm zusammen in einer gewaltigen Explosion unter.
  • Medivh verkündet das Azeroth gerettet sei, die Welt und der Weltenbaum werden heilen.

Anmerkung:Es ist geübten Spielern möglich die Hordefestung,und sogar die Allianzbasis zu halten.In der letzten Minute maschiert Archimonde persönlich los um den Baum doch noch zu erreichen,da er alles und jeden agreift wird er dennoch scheitern.

Schlacht in WOW

Allianzbasis

In der Basis von Jaina Prachtmeer müssen die beiden Bosse Rage Winterchill und Anetheron, sowie zahllose Diener der Geißel besiegt werden bevor die Basis fällt.Dann geht es weiter zur Hordenbasis.

Hordenbasis

In Thralls Festung müssen die beiden Bosse Kaz'rogal und Azgalor bezwungen werden.Vor ihnen greifen erneut Wellen der Geißel an.Sind alle gefallen geht es weiter zur Bergspitze, zu Tyrande Whisperwind.

Nachtelfenbasis

Im Camp der Nachtelfen ist Archimode bereits bis zum Weltenbaum vorgedrungen.Die Spieler müssen ihn jetzt schwächen damit die Natur ihn vernichten kann.

Nachwirkung

Nach Archimondes Niederlage sind die Reste der brennenden Legion führerlos. Ohne Zugang zum zweiten Brunnen der Ewigkeit fallen die Dämonen den Armeen der Sterblichen zum Opfer.

Einige höhere Dämonen, wie Azgalor, sind in den wirbelnden Nether entkommen.Von dort aus bereiten sie ihre Rache an den Sterblichen vor.

Nach dem Sieg finden die Sterblichen eine vom Krieg verwüstete Welt vor.Lordaeron und die anderen Königreiche im Norden der östlichen Königreiche sind an das Chaos und/oder die Dämonen und die Geißel verloren. Lediglich Sturmwind und Gilneas sind übrig.

Nach der Niederlage seiner Herren bereitet der Lichkönig seine Befreiung vor.

Laut Halford Wyrmbann rotteten sich die überlebenden Soldaten der Allianz zusammen und gründeten die legendäre siebte Legion.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.