FANDOM


Bc icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu The Burning Crusade.

Für den gleichnamigen Clan aus der Erweiterung WOD icon small World of Warcraft: Warlords of Draenor: Schattenmondclan


Shadowmoon
Der Schattenmondclan ist einer der größten Clans der Horde gewesen. Der auch als Schatten Mond Clan bekannte Clan wurde einst von einem einzigartigen Häuptling geführt. Ner'zhul war Häuptling und der mächtigste Schamane der Orcs. Nach seiner Heimat, dem Schattenmondtal, benannt, praktizierte der Clan die alte schamanistische Tradition der Orcs. Bis ihr Meister begann, die dunklere Version der Magie, das Hexenmeistertum, zu wirken. Ner'zhul hatte diese Fähigkeiten vom mächtigen Dämonenfürsten Kil'jaeden erlernt.

Kil'Jaeden hatte den Plan erdacht, die Orcs mithilfe der Dämonologie und dem Einfluss der Hexenmeister in blutrünstige Kreaturen zu verwandeln. Diese Horde soll seine Feinde, die Draenei ausrotten, was ihnen zu größtem Teil auch gelang.

Ner'zhul erkannte den Plan seines Meisters und wollte sein Volk retten, doch Gul'dan, sein ehemaliger Schüler, arbeitete mit Kil'jaeden dagegen und schaffte es die Orcs zu verderben.

Nach dem zweiten Krieg bemühte sich der Clan darum ein besseres Schicksal für sein Volk zu erarbeiten. Mit einigen Verbündeten öffneten sie das dunkle Portal erneut und führten Kommandomissionen durch. Während dieser Aktionen eroberten sie den Schädel des Gul'dan, das juwelende Szepter von Sargeras und das Auge von Dalaran. Ner'zhul hoffte, damit Portale in andere fruchtbare Welten zu öffnen. Doch das Experiment scheiterte und Draenor wurde zerrissen und die Gesetze der Physik außer Kraft gesetzt. Der Clan war also maßgeblich an der Schaffung der Scherbenwelt beteiligt.

Während Ner'zhul und seine Hexer hinter einem Portal verschwunden blieben, geriet der restliche Clan unter die Herrschaft von Magtheridon. Als Höllenorcs kämpften sie gegen dessen Feinde. Als Illidan Sturmgrimm den Schwarzen Tempel eroberte, wurden die Orcs ein Teil seiner Armee.

World of Warcraft

Erstmalig tritt der Clan in "The Burning Crusade" auf. Im Addon nehmen sie größtenteils den Platz als Magie wirkende Höllenorcs ein. Ein Hexer, Keli'dan der Zerstörer, ist jener Orc, der dem gefangenen Magtheridon sein Blut entzieht, um weitere Höllenorcs zu erschaffen. In den zerschmetterten Hallen befinden sich ebenfalls einige Hexenmeister des Clans.

Neben der Höllenfeuerzitadelle beheimatet der schwarze Tempel viele Orcs des Schattenmondclans. Auf der Terasse von Ata'mal haben sie eine Scherbe des Ata'malkristalls, das Herz der Wut, gelagert. Im Tempel selbst bewachen einige Hexenmeister ein ehemaliges Clanmitglied, den Todesritter Teron Blutschatten.

Die wenigen, noch unverdorbenen Orcs des Clans dienen der neuen Horde unter Garrosh Höllschrei. Sie bewachen die Festung Schattenmond.

Es wird angenommen, dass die ersten Lichs der Geißel ebenfalls Mitglieder des Clans waren.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.