FANDOM


Renault Mograine war der Sohn von Hochlord Alexandros Mograine und der Bruder von Darion Mograine. Als Level 40 Eliteboss diente er in der Kathedrale des Scharlachroten Klosters.

Geschichte

Renault wurde um die Zeit nach dem zweiten Krieg geboren. Einige Jahre später wurde sein Bruder Darion geboren seine Mutter Elena starb im Kindbett. Sein Vater hatte liebe Not die beiden Söhne und Renaults aggressiv-egoistische Seite unter Kontrolle zu kriegen. In Brill hatten die beide trotzdem eine schöne Kindheit.

Im Alter von 15 Jahren, nach dem dritten Krieg und der Verwüstung Lordaerons schloss er sich bereits dem Orden der silbernen Hand an. Sein Vater hatte unter dem Verlust seiner Frau noch immer zu leiden, aus der Angst vor weiteren Verlusten setzte er alles daran seinen Sohn Darion zu beschützen, was Renault neidisch machte.

Das machte aus ihm ein ideales Werkzeug für den Pakt zwischen Balnazzar ,Varimathras und Kel'Thuzad. Der Erzlich wollte den Aschenbringer und Renaults Vater vernichten, wofür er den beiden Schreckenslords erlauben würde die Kontrolle über den Orden der silbernen Hand zu erlangen. Als Saidan Dathrohan getarnt leitete Balnazzar alles in die Wege. Er brachte ihn dazu seinen Vater zu verraten und zu töten.

Dazu erzählte er ihm das Paladine und Darion in der Stadt Stratholme eingekesselt wären, sofort eilten Alexandros und sein Berater Schönufer los. Das er für Darion so weit gehen würde machte Renault noch wütender. In der Nähe Stratholmes wurden Schönufer und Mograine von einer Armee der Geißel überfallen. Nach dem Kampf, in einem unachtsamen Moment, stieß Renault seinem Vater den Aschenbringer durchs Herz. "Du bist nicht wie ich", das waren die letzten Worte seines Vaters zu ihm.

Während der verdorbene Aschenbringer und sein Vater zu Werkzeugen der Geißel gemacht werden, wird Renault wie abgesprochen zum Kommandanten des neuen Scharlachroten Kreuzzuges gemacht, der neue Todesritter soll den Verrat seines Sohnes nicht vergessen....

Cot7b
Einige Zeit später wird die Stadt Herdweiler von der Geißel angegriffen. Renault entsendet ein Kontingent der Scharlachroten unter Hochinquisitorin Weißsträhne nach Herdweiler. Er selbst bleibt im scharlachroten Kloster zurück. Etwa zur selben Zeit dringt eine Truppe der Argentumdämmerung unter dem Kommando von Darion Mograine in Naxxramas ein.

Dort töten Darion der als Einziger überlebte seinen Vater Alexandros Mograine und konnte den Aschbringer bergen. Der verderbte Geist in der Klinge will zu Renault gebracht werden. Als er seinen Bruder sieht greift er Darion an. Währenddessen fährt der Geist von Alexandros Mograine aus der Klinge und geht auf seinen Sohn zu. Dieser will sich rechtfertigen, wird von dem Todesritter aber mit den Worten "Dir sei vergeben" geköpft.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.