FANDOM


Der Nethersturm ist eine Zone im Nordosten der Scherbenwelt, die aus mehreren großen und vielen kleinen Gesteinsbrocken besteht. Diese schweben nebeneinander im Wirbelnden Nether und die gesamte Region ist in einem ständigen magischen Sturm gefangen. Der Nether zerreißt langsam das Gebiet, magische Blitze zucken über den Himmel voller verstörender Farben. Das Gewebe der Realität ist hier sehr dünn.

Teile der Zone sind unter Kontrolle der Goblins, die hier Experimente in einem einzigartigen Umfeld durchführen können. Ihre Hauptbasis ist Area 52 im Südwesten. Es gibt 5 gewaltige Manaschmieden, die Mana aus dem Nether absaugen - der Zweck dieser Anlage der Blutelfen unter Kael'thas Sonnenwanderer ist unklar.

Die Brennende Legion hat hier ebenfalls Fuß gefasst. Sie befinden sich hauptsächlich in der Konstruktionsbasis: Gehenna und der Konstruktionsbasis: Vergessenheit.

Geschichte

Das Gebiet war ursprünglich die Heimat des Clan des lachenden Schädels, bis Ner'zhuls Portale das Land zerrissen. Hier wurde Draenor am härtesten getroffen und zerstört. Der Nethersturm ist eine Art Ausblick, was letztendlich mit der gesamten Scherbenwelt passieren wird: Die Auflösung im Nether.

Dungeons und Raids

Quest Ausrufezeichen64 Dieser Abschnitt fehlt oder ist noch erweiterungsbedürftig. Du kannst dem WoWWiki helfen, indem du ihn ergänzt. Ist der Abschnitt vollständig, entferne bitte diese Vorlage.

Mechanar Botanica Arcatraz Das Auge des Sturms

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.