FANDOM


K (r2.6.5) (Bot: Ergänze: es:Llane Wrynn I, fr:Llane Wrynn I, pl:Llane Wrynn I)
K (Bot: Ändere Kategorie:König)
Zeile 17: Zeile 17:
   
 
[[Kategorie:Allianz-NPC]]
 
[[Kategorie:Allianz-NPC]]
[[Kategorie:König]]
+
[[Kategorie:Anführer]]
 
[[Kategorie:Menschen]]
 
[[Kategorie:Menschen]]
 
[[Kategorie:Sturmwind]]
 
[[Kategorie:Sturmwind]]

Version vom 6. Juni 2011, 14:39 Uhr

LlaneWrynn
König Llane war während des ersten Krieges der König des Reiches Azeroth. Er ist der Sohn von Adamat dem Dritten und Königin Varia. König Varian ist sein Sohn.Damit ist er der Großvater von Prinz Anduin Wrynn.

Mit 13 Jahren wurde er zum Prinzen gekrönt, zu diesem Fest erwachte Medivh aus seinem Koma, er schenkte Lllane eine Sanduhr, diese Sanduhr sollte Sturmwinds unendlichen Wohlstand symbolisieren.

Nach Sechs Jahren musste Llane traurigerweise feststellen das die Sanduhr durchgelaufen war, denn fast gleichzeitig griffen die Orcs erstmalig Sturmwind an.Obwohl der Angriff zurück geschlagen wurde, sendete Adamant Llane und Varia in die Abtei von Nordhain. Da der erste Krieg begonnen hat begann sein Vater die Orks zu bekämpfen.

Ein Jahr später starb König Adamant. Im Alter von 20 Jahren übernahm König Llande den Thron.Er führte Zehn Jahre den Krieg erfolgreich gegen die Orcs, er trieb sie bis ins die Sümpfe des Elends zurück.

Erneut Zehn Jahre später bekam Llane Besuch von Aegwynn, die ihm bestätigte das Medivh die Orcs nach Azeroth geholt hatte.

Nachdem Schwarzfaust das Kommando erneut übernahm, wendete sich des Glück gegen Sturmwind. Llane bereitete sich vor die Armeen des Königreiches gegen die Horde zu führen. Garona Halforcen war nicht nur eine gute Freundin, sondern auch eine Agentin des Schattenrates. Als die Horde Sturmwind belagert, benutzen Gul`dan und der Schattenrat ihre Magie und lassen Garona Llane töten.Garona wusste bedauerlicherweise die ganze Zeit das sie das tun würde, eine Vision Karazhans zeigte es ihr. Ohne ihren König fiel die Stadt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.