FANDOM


Mists-of-Pandaria-Wandering-Isle-4
Liu Lang ist der erste Pandaren der Pandaria mit Hilfe der Schildkröte Shen-zin Zu verlassen hat.

Um seine enorme Reiselust zu befriedigen hatte der Gelehrte und Forscher Liu Lang Pandaria verlassen, auf dem Rücken einer Meeresschildkröte die er am Schildkrötenstrand der Krasang Wildnis getroffen hat.Mit einigen Vorräten und einem Schirm, dort hoffte Er die Welt zu finden von der er einst geträumt und gehört hatte.

Doch sein Volk hielt ihn für verrückt, denn in Pandaria herrschte zu jener Zeit der Glaube das alles bis auf Pandaria während der großen Teilung vernichtet wurde, dennoch wollte Liu Lang reisen.Seine Brüder sollten irren, fünf Jahre später kehrten Liu Lang und Shen-zin Zu nach Pandaria zurück.Und sie brachten Geschichten über eine mysteriöse Welt mit.

Liu Lang verbrachte sein restliches Leben auf dem Rücken von Shen-zin Zu.Die Schildkröte indessen wuchs und wuchs, auf ihrem Rücken war bald Platz für eine ganze Kolonie.Auf Pandaria gab es bald das "Warten auf die Schildkröte", den immer mehr Pandaren wurden von der Reiselust gepackt und folgten Liu Lang, oder standen gespannt an der Küste Pandarias und warteten auf eine gigantische Schildkröte die an der Küste erscheint.

Doch Liu Lang starb nach einem langen Leben, und seine Anhänger die Er "Enkelkinder" nannte, sezten sein Werk fort sie reisten auf der mittlerweile Insel großen Shen-zin Zu durch die Welt.Die Schildkröte erhielt den Namen "Wandernde Insel".Doch Sie schien unter dem Tod des Meisters zu leiden, sie kehrte nie wieder nach Pandaria zurück.

Statuen von Liu Lang sitzen meist auf einer kleinen Schildkröte.Mit einer Laterne die die Dunkelheit erhellen soll, und einem Regenschirm der vor der Nässe schützen soll, so wie es Liu Lang immer tat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.