FANDOM


Das Licht ( das heilige Licht, Licht der Schöpfung und heiliges Licht der Schöpfung) ist eine mächtige Macht, die mit ungeheurer Willenskraft und Glauben beschworen werden kann.

Geschichte

Es wird gesagt, dass das Licht und der Schatten in den Untiefen des großen Dunkel kollidiert sind und so das Universum und die zahlreichen Planeten enstanden sind.

Hintergrund

Aussehen

Das heilige Licht schimmert beim Einsatz mit einem golden, hell schimmernden Glanz. Es erscheint manchemal mit glühend silberweißen Schein.

Wirkung

Untote und Dämonen Wirkt ein Lichtzauber auf einen Dämon oder einen Untoten erleiden diese große Schmerzen und Verbrennungen, die so weit führen können, dass das Opfer des Lichts in Asche verwandelt wird.

Lebende

Für Lebende kann die Wirkung des Lichts rein-positive Wirkung haben. Verletzte und kurz vor dem Tod stehende können geheilt werden. Priestern und Paladinen ist es sogar möglich, vor kurzem Verstorbene wieder zum Leben zu erwecken. Ihnen ist es aber auch möglich, die Macht des Lichts so zu verändern, dass es Lebenden schaden kann.

Einfluss

Kirche des heiligen Lichts

Menschen, Zwerge und Hochelfen beten das heilige Licht an. Die der Kirche verpflichteten Paladine und Priester nutzen es zur Heilung und im Kampf. Die Prediger der Kirche glauben eine höhere Existenz hinter dem Licht zu erkennen, das von seinen Anhängern erwartet ein gutes und bamherziges Leben zu führen.

Draenei

Die Draenei sind vermutlich die ältesten bekannten Lichtanwender des Universums. Sie arbeiten mit scheinbaren Avataren des Lichts, den Naaru, zusammen. Velen und andere Draeneipriester sind äußerst mächtige Anwender des Lichts, ihre Verbindung geht so weit, dass es dem alten Draenei möglich ist, einen Naarusplitter zur Reinigung des Sonnenbrunnens zu nutzen.

Blutelfen

Die Blutelfen sind Überlebende der Invasion von Quel'thalas. Nach dem dritten Krieg hatten diese ehemaligen Hochelfen den Glauben an das heilige Licht verloren. Durch die Lehren von Illidan Sturmgrimm und der Rücksichtslosigkeit der Magister wird einem Naaru auf grausame Art und Weise die Macht des Lichtes entzogen. Die Blutritter und Priester der Blutelfen konnten so die Geißel aus ihrer Heimat treiben. Jedoch entwickelt sich nach den Ereignissen auf dem Sonnenbrunnenplateau eine harmonischere Beziehung zum Licht.

Der neue Sonnenbrunnen kann dank des Splitters von M'uru Lichtenergie an die korrumpierten Blutelfen verströmen, welches diese wieder reinigt. Blutritter nutzen dieses auch, um weiterhin Lichtmagie zu wirken, während andere beginnen sich dem Licht wieder zuzuwenden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.