FANDOM


Cata icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Cataclysm.


Liam Graumähne war der Sohn von Genn Graumähne und Prinz des Menschenreichs Gilneas.

Der Kampf gegen die Worgen

Liam organisiert die Truppen von Gilneas im Kampf gegen die vom Worgenfluch befallenen Mitbürger und beaufsichtigt die Evakuierung von Häusern, in denen Bürger eingeschlossen sind. Die am Anfang von Liam gut aufgestellte Armee verliert allerdings wegen der schieren Masse des Feindes die Formation. Es gelingt Liam allerdings, das gröbste abzuwenden.

Der Kampf gegen die Untoten

Als jedoch Verlassene Streitkräfte gen Gilneas marschieren, verliert Liam schnell die Kontrolle, da auch der Kataklysmus zu wüten beginnt. Als dann während eines Erdbebens große Teile der Küste vor der Worgenstadt Dämmerhafen wegbrechen, ist nicht mehr der Krieg, sondern die Rettung von sterbenden Soldaten im Wasser Liams Hauptfokus.

Ableben

Schließlich gelingt es den patriotischen Worgen und den Gilneern, unter ihnen Liam, die Kontrolle wiederzuerlangen. In der letzten Schlacht um Gilneas City treffen die Koalitionsstreitkräfte auf Sylvanas Windläufer, die Königin der Verlassenen persönlich. Nachdem ihre Bansheeschwestern gefallen sind und ein Heer von Freiheitskämpfern das Feuer eröffnet, schreit Sylvanas einen Bansheeschrei, hebt ihren Bogen, um mit einem vergifteten Pfeil Genn zu erschießen, als sich Liam von der Befreiung löst und sich in den Weg wirft. Das ist sein Ende.

Andenken

Nachdem Sylvanas den Rückzug antrat, wurde Liam auf einem Hügel nahe der Stadt bei den Kriegshelden beigesetzt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.