FANDOM



Lady Vashj wurde in der alten Stadt Vashj'ir geboren, ihre Mutter Lestharia Vashj war dort die Herrscherin und Matronin. Sie verrließ die Stadt und zog in die damalige Hauptstadt der Nachtelfen, Zin'Azshari. Dort diente sie am Hof von Königin Azshara und wurde zur obersten Kammerzofe.

Nach der großen Teilung wurde Vashj, wie ihre Königin, eine der schlangenartigen Naga. 10.000 Jahre später kehrte siee an die Oberfläche zurück um Illidan Sturmgrimm zu dienen. Sie half dem Blutelfenprinzen Kael'thas Sonnenwanderer im Kampf gegen die Untoten und bei der Flucht vor der neuen Allianz.

Gemeinsam eroberten sie die Scherbenwelt und Illidan wurde zum neuen Meister des schwarzen Tempel. Nach der Niederlage am gefrorenen Thron zogen Vashj und ihre Naga in die Zangarmarschen. Sie errichteten die Dampfdruckkammer, welche die Wassermaßen der Zangarmarschen in ihren unterirdischen See, die Höhlen des Schlangenschreins, pumpen sollen.

Die Höhlen wurden während des Krieges in der Scherbenwelt von Abenteurern gestürmt.

Geschichte

Inv misc book 07 Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen aus Warcraft bzw. World of Warcraft Romanen.

Jugend

Vashj NElf TCG

Lady Vashj wurde als Tochter der Herrscherin von Vashj'ir, Lesharia Vashj geboren. Allerdings hielt es die Elfe nicht in ihrer Geburtsstadt: sie zog in die Hauptstadt des damaligen Nachtelfenreiches, Zin'Azshari. Dort diente sie am Hof von Königin Azshara als Kammerzofe und wurde schließlich die Oberste Kammerzofe der Königin.[1]

In Königin Azsharas Diensten

Als Hochgeborene sah es Vashj als Geburtsrecht ihrer Königin zu dienen. Sie versuchte die Frisuren und die Kleidung ihrer Königin so gut wie möglich zu kopieren. Als Vashj schließlich zur obersten Kammerdienerin aufstieg, war ihr es nur noch wichtig ihrer Herrin so gut wie möglich zu gefallen und ihren Platz am Hofe zu erhalten. Sie wurde damals als wunderschöne Frau mit katzenartigen, exotischen Augen beschrieben und bewundert, könnte jedoch die Schönheit der Königin nie erreichen.[2]

Krieg der Ahnen

Als die Hochgeborenen von Sargeras kontaktiert wurden, war Azshara sofort der unglaublichen Macht des gefallenen Titanen erlegen. Wie ihre Herrin fieberte Vashj der Ankunft des Titanen entgegen und glaubte, dass Sargeras dem Charme der Königin erliegen wird.

In der Tat verfügte Azshara über besonderes Charisma und war wunderschön, was sie noch mit Magie verstärkte. Mit einem Flüstern oder einer kleinen Geste konnte Azshara starke Emotionen auslösen: Wut und Leidenschaft waren ihre Lieblingsemotionen. In Ausbrüchen von Begeisterung versuchten die ihr verfallenen Anhänger sie zu beeindrucken, unter anderem mit Duellen. Die Königin war von solchen Spektakeln begeistert und ließ diese Duelle teilweise bis zum Tod zu.

Diese Art von besessener Wut auf Konkurrenten wurde auch bei Lady Vashj entfacht, als die Kammerzofen mit Königin Azshara die von der brennenden Legion im Palastkerker inhaftierte Tyrande Whisperwind besuchten. Die Königin hatte großes Interesse an der Gefangenen und bot ihr sogar einen Platz als Kammerzofe an. Tyrande lehnte zur Überraschung aller höflich ab, und erklärte, dass sie nur Elune dienen würde.

Vashj konnte dieses Erlebnis nicht vergessen: Sie war wütend darüber das Tyrande das Angebot abgelehnt hatte, andererseits aber auch froh, dass die Königin sie zu ihrer neuen Favoritin machen könnte. In ihrer irrationalen Wut wollte Vashj Tyrande töten. Vashj konnte aus Tyrandes Zelle entkommen bevor es Zeugen gab und Tyrande überlebte den Anschlag.

Verflucht und verwandelt

Trotz aller Versuche der brennenden Legion und der Hochgeborenen ein Portal für Sargeras zu öffnen scheiterten sie. Der Schaden war aber bereits angerichtet und der Brunnen der Ewigkeit,der als Portal dienen sollte, konnte die ganze freigesetzte Magie nicht mehr halten.[3] Er begann sich selbst zu verzehren und die Wassermaßen begannen Zin'Azshari in die Tiefen zu ziehen. Königin Azshara, Vashj und die anderen Hochgeborenen wurden in das Meer gezogen.

Mitten im Todeskampf erhielten die Hochgeborenen ein Angebot der alten Götter, darunter Neptulon: Diese versprachen Rettung vor dem sicheren Tod. Die Elfen nahmen das Angebot an, doch der Preis war die Verwandlung in die Naga.[4]

Kampf gegen die Nachtelfen

WC3tFT-logo Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Warcraft III: The Frozen Throne.
Vashj3

Nach 10.000 Jahre auf dem Meeresboden beschloss Königin Azshara, dass es Zeit würde das die Nachtelfen von den Naga erfahren. Sie traf auf Illidan Sturmgrimm und schloss einen Pakt, der zu den Verlorenen Inseln und dem Grabmal des Sargeras führte.

Die Naga erkannten schnell, dass Maiev Schattensang und ihre Behüterinnen den Naga und Illidan folgten. Während die Naga außerhalb des Grabes blieben und die Nachtelfen aufhielten, führte Illidan Vashj in die unheilvollen Gänge des Grabs. Während ihres Marsches durch die uralten Hallen trafen Behüterin und Seehexe schließlich aufeinander.

Lady Vashj erklärte Maiev, wie einige Nachtelfen einst zu Naga wurden. Während ihre Krieger gegen Maiev antraten machte sich Vashj auf den Weg zu Illidan. Dieser nutzte das Auge von Sargeras, um das Grab zum Einsturz zu bringen und während sich Maiev durch die Ruinen schlagen musste, entkommen Vashj und Illidan. Illidan verbündet sich überraschend mit seinem Bruder Malfurion Sturmgrimm und flieht in die Scherbenwelt.

Vashj und ihre Naga sind auf sich selbst angewiesen.

Bündnis mit den Blutelfen

WC3tFT-logo Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Warcraft III: The Frozen Throne.

Vashj kam zu dem Entschluss die Blutelfen um Prinz Kael'thas Sonnenwanderer als neue Verbündeten zu gewinnen. Sie wusste, das Maiev Illidan in die Scherbenwelt gefolgt ist und dass ihre Naga nicht reichen würden, um ihn zu retten. Kael'thas litt unter den unmöglichen Aufgaben des unfairen wie rassistischen Marshall Garithos und nahm nach einigem Widerstreben die Hilfe der Naga an.

Nachdem Garithos den Blutelfen stets und ständig Verrat vorwarf und sogar zur Hinrichtung gefangen nehmen ließ, brachen diese mit Hilfe der Naga aus. Nach der Flucht bis zur Magierstadt Dalaran nutzten sie das alte Portal von Archimonde und flohen in die Scherbenwelt.

Kampf an Illidans Seite

Vashj befreit Illidan aus der Gefangenschaft Maievs und erfährt dessen Plan: Er will vor Kil'jaeden fliehen, die Legion in der Scherbenwelt vernichten und sich im Schwarzen Tempel verstecken. Der Plan gelingt, doch Kil'jaeden spürt ihn auf und verpflichtet Illidan, den Lichkönig in Nordend zu vernichten.[5]

The Burning Crusade

Bc icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu The Burning Crusade.

Die Naga reisen in die Zangarmarschen und errichteten im nördlichsten See den Echsenkessel. Die Dampfdruckkammer soll das in der Scherbenwelt sehr wertvolle Wasser in den unterirdischen See der Höhlen des Schlangenschreins pumpen. Die Expedition des Cenarius fürchtet eine ökologische wie humanitäre Katastrophe und sendet daher Abenteurer in den Schlagenschrein.

Trivia

  • Obwohl Vashj die Naga im Kampf gegen die Nachtelfen unter Malfurion Sturmgrimm und Tyrande Wisperwind anführte traf sie nie wieder auf die Mondpriesterin.

Quellen

  1. Krieg der Ahnen Trilogie, Band 1: Krieg der Ahnen, Band 1: Die Quelle der Ewigkeit
  2. Krieg der Ahnen Trilogie, Band 1: Krieg der Ahnen, Band 1: Die Quelle der Ewigkeit
  3. Krieg der Ahnen Trilogie, Band 2: Krieg der Ahnen, Band 2: Die Dämonenseele
  4. Krieg der Ahnen Trilogie, Band 3: Krieg der Ahnen, Band 3: Das Erwachen
  5. Patch-Trailer "The Black Temple" (eng)

Medien


Lady Vashj - Warcraft III The Frozen Throne music

Lady Vashj - Warcraft III The Frozen Throne music

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.