FANDOM


Den wilden Kannibalenkriegern des Knochenmalmerclans wird von der gesamten Horde größter Respekt entgegengebracht. Die Knochenmalmer, die sich mit den Knochen
Bone-chewer-clan
und abgeschlagenen Gliedmaßen ihrer Feinde schmücken, verbreiten Angst und Schrecken bei all denen, die ihnen im Kampf gegenüberstehen.

Geschichte

Durch das dunkle Portal

Als sich Überlebende durch das dunkle Portal flohen(die Horde hatte den zweiten Krieg verloren),waren die Knochenmalmer ein Clan gewesen der auf Draenor zurückgelassen wurden um die Interessen der Horde zu wahren.Da Hurkan Schädelbrecher im Besitz des Schädels von Gul'dan war,wurde der Clan zu einem Ziel von Ner'zhul erklärt.Grom Höllschrei und der Kriegshymnenclan sollten den Schädel sichern.Grom erschlug Hurkan und übergab den Schädel an den Schamanen.Tagar Rückenbrecher wird neuer Häuptling.

Einige Zeit später versuchten Tagar und Fenris von den Donnerfüsten Azeroth zu erreichen.Doch ihr Unternehmen wurde brutal von Ner'zhul niedergeschlagen.Die Clans galten als ausgelöscht.

The Burning Crusade

Einige Knochenmalmer haben überlebt und schlossen sich der Höllenhorde an.Das Höllenfeuerbollwerk wird von Knochenmalmern beschützt.

Knochenmalmerruinen

Thrallmar setzt alles daran das Treiben der Höllenorcs in der Höllenfeuerzitadelle ein Ende zu setzen.Doch einige Knochenmalmer sind in die Knochenmalmerruinen entkommen.Sie haben keine Zeit verschwendet und Gebäude sowie Befestigungen aufgebaut.Schattenpirscher Kaide und Theloria Dämmermantel sind sehr bemüht ihren Plänen entgegen zu wirken.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.