FANDOM



Khaz'goroth ist ein Titan und Mitglied des Pantheons. Er gilt als Schöpfer und Schmied von Welten.

Geschichte

Als es zum Krieg zwischen Titanen und alten Göttern kam überwachte Khaz'goroth die Schöpfung von Wesen aus Azeroths Kruste, die Titangeschmiedeten. Jeder Titan stattete eine Handvoll dieser Schöpfungen mit einem Teil seiner Macht aus. So war es der Wächter Archaedas der von ihm die Fähigkeit erhielt die Erde zu kontrollieren und ein Meister der Schmiedekunst zu werden.

Nachdem die alten Götter besiegt waren begann das Pantheon damit Azeroth zu ordnen. Sie gaben den Wächtern Werkzeuge damit diese die Aufgabe erledigen konnten, die Säulen der Schöpfung. Einer dieser Gegenstände war der Hammer von Khaz'goroth. Im Namen Khaz'goroths führte der Wächter Nablya Experimente im Un'goro Krater durch. Durch Archaedas segnete Khaz'goroth den Drachen Neltharion und machte ihm Wächter der Erde und den Tiefen.

Der Drache verkörperte die Weißheit und Stärke der Erde und wurde zum wichtigsten Berater und Freund der Drachenkönigin Alexstrasza.

Wie das ganze Pantheon wurde auch Khaz'goroth von Sargeras während der Schlacht von Nihilam getötet. Sein Körper war tot, doch seine Seele lebte weiter und floh ins unbekannte Dunkel bis sie die titanischen Wächter auf Azeroth erreichen konnten.

Sargeras gelang es die Seelen des Pantheons gefangen zu nehmen. Auf Argus sollte der Pakt der Shivarra die Seelen brechen und sie zu Dienern der brennenden Legion machen. Doch gelang es nur Aggramar zu brechen und ihn als Avatar zurückkehren zu lassen.

Später konnte die Armee des Lichts, Magni Bronzebart und die Champions die Seelen retten. Sie brachten die Weltenseele Argus' zum Sitz des Pantheons, doch wurde diese von Sargeras verdorben und auf die Champions losgelassen. Mit Hilfe des Pantheons konnten die Helden die Weltenseele besiegen. Nach diesem Kampf bündelten die Titanen ihre Macht und konnten Sargeras im Sitz des Pantheons gefangen nehmen, aber das er sein Schwert in Azeroth hinein trieb konnten sie nicht verhindern.

Zitate

Segnung des Drachen Neltharion zum Erdwächter:

Meine Gabe an dich wirkt klein, verglichen mit denen, die den anderen verliehen wurden: die Verwaltung der Zeit, die Liebe, das Träumen und die Magie. Ich biete dir die Erde .Den Boden, den Grund die tiefen Orte. Denn die Erde ist die Basis alle Dinge. Dort sind wir verwurzelt. Wo du herkommen musst, wenn du gehen willst. Von hier kommt die wahre Stärke. Aus tiefen Orten....in der Welt und dir selbst.[1]

  1. "Der Untergang der Aspekte", Richard A. Knaak
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.