FANDOM


Kalecgos (in seiner Halbelfenform Kalec) ist ein Mitglied des blauen Drachenschwarms. Er ist in die Ereignisse um den Sonnenbrunnen und den Tod von Sinestra in Grim Batol verwickelt.

Später wird er vom blauen Drachenschwarm zum neuen blauen Großdrachenaspekten erwählt. Er ist Questgeber und Raidboss. Lange Zeit diente er nach dem Nexuskrieg als Botschafter des blauen Drachenschwarms im Wyrmruhtempel.

Geschichte

Der Sonnenbrunnen

Kalecgos
Der junge Kalecgos wird von seinem Meister Malygos nach Quel'thalas gesendet. Dort soll er im Auftrag seines Aspekten die Restenergien des Sonnenbrunnens finden, jene von denen man ausging, dass sie von der Geißel eigentlich vernichtet worden sind.

Gehetzt vom Drachenjäger Harkyn Grymstone und seinem Team wird der verletzte Drache von einem seltsamen Menschenmädchen namens Anveena Teague gefunden. Diese lebt mit ihren Eltern außerhalb von Tarrens Mühle.

Nachdem die beiden der Geißel und den Drachenjägern entkommen sind, schließen sie sich mit Kalecs Verlobten Tyrigosa und dem Menschenpaladin Jorad Mace zusammen.

In Tarrens Mühle angekommen muss sich die Gruppe dem Verräter von Quel'thalas, Dar'khan Drathir stellen. Dieser hatte für die Macht des Sonnenbrunnens sein Volk an die Geißel verkauft. Nun ist er auf der Suche nach der freigesetzten Energie des Brunnes. Diesen glaubt er im frisch geschlüpften Raac zu finden.

Nach dem Kampf reist Kalec mit Anveena ins Hinterland, dort will er nach einem Weg suchen, die von Dar'kan angelegte Halsfessel zu vernichten. Diese hält ihn nämlich in seiner humanoiden Form gefangen. Erneut stellt die Geißel dem Paar nach, und der Verlassenenbaron Valimar Mordis, dieser hatte entdeckt, dass in Anveena große Macht verborgen liegt. Sie hatte nämlich verhindern können, dass Kalec zu Tode stürzt. Auch Dar'khan hatte das bemerkt, das Mädchen gefangen und nach Quel'thalas verschleppt.

Kalecgos1
Um Anveena zu retten, folgen Tyrigosa, Jarod und Kalec dem Verräter in das Elfenreich. Dort erhalten sie Hilfe von Lor'themar Tenon und seinem Gefolge. Sie finden schließlich heraus, dass Anveena der Avatar der Essenz des Sonnenbrunnens ist und dass sie Dar'khans Untergang eingeläutet hat.

Korialstrasz war ebenfalls vom Hochelfen geschnappt worden. Korial, auch bekannt als Krasus, hatte die Essenz des Brunnes in Anveena verwandelt um sie vor dem Zugriff der Geißel zu bewahren. Lor'themar und seine Waldläufer wollen nun alles daran setzen Anveena zu beschützen, ebenso Kalecgos. Nach den Ereignissen kommen sie zusammen.

Kalecgos bleibt bei den Blutelfen und hilft ihnen bei dem Wiederaufbau ihrer Heimat. Doch bald sollte der Friede erneut gestört werden. Der Verräterprinz Kael'thas hatte sich von seiner Niederlage in der Festung der Stürme erholt und damit begonnen, seinen neuen Meister Kil'jaeden nach Azeroth zu bringen. Um das zu schaffen, kidnappt er Anveena. Kalecgos und Madrigosa erhalten den Auftrag, die brennende Legion zu stoppen.

The Burning Crusade

Während der Kämpfe um das Sonnenbrunnenplateau wird Kalecgos vom Schreckenslord Sathovarr dem Verderber befallen. Unter dessen Einfluss kämpft Kalec gegen die Feinde der Legion. Erst als Abenteurer ihm zu Hilfe eilen, kann er vom Einfluss befreit werden. Madrigosa fällt im Kampf gegen Brutalos.

Später hilft er im Kampf gegen Kil'jaeden, muss aber mit ansehen, wie sich Anveena opfert, um Azeroth zu retten.

Nacht des Drachen

Einige Zeit später erhält Kalecgos einen weiteren Auftrag seines Meisters Malygos. Er soll im Befehl des wieder zu Sinnen gekommenen Aspekten Grim Batol erforschen. Doch Kalecgos traut dem neuen Sein seines Aspekten nicht. Malygos will am liebsten alle sterblichen Magienutzer töten; auch beschäftigt ihn noch immer Anveenas Tod. Ebenfalls nimmt er Korialstrasz übel, dass er dem Mädchen dessen Existenz angetan hat. Ihn trifft er aber ausgerechnet vor den Toren von Grim Batol, denn auch der rote Drache soll das Gemäuer erforschen.

Doch Kalecgos wird von Sinestra gefangen genommen. Mit seiner Energie soll Kalecgos den Zwielichtdrachen Dragonax nähren. Aber Kalecgos kann sich mit ihm anfreunden und entkommen, wird aber von Sinestra benutzt. Er greift Krasus an. Dieser kann seinen Angriff aber parieren, Kalecgos hatte ihm nämlich gezeigt, wie man aus seiner Essenz ein Schwert erzeugen kann.

Zusammen mit dem Netherdrachen Zzeraku, der Draeneipriesterin Iridi, Rhonin und Veressa Windläufer können die beiden Drachen Dragonax und Sinestra bezwingen. Iridi opfert sich, damit der Sieg errungen werden kann, Kalecgos setzt sie in der Scherbenwelt bei.

Wrath of the Lichking

Kalecgos hatte sich gegen den Krieg mit den sterblichen Völkern entschieden und hat deshalb nicht im Nexusukrieg gekämpft. Nach Malygos' Tod wird er zum Botschafter des blauen Drachenschwarms im Wyrmruhtempel. Auch hilft er den Sterblichen dabei, die mächtige Klinge Quel'delar zu schmieden. Im Schwarm selbst gibt es eine Spaltung: während die Gruppe um Malygos' Sohn Arygos für einen Rückzug aus der Welt ist, wollen Kalecgos und seine Unterstützer eine engere Zusammenarbeit mit den Sterblichen und den anderen Drachenschwärmen.

Cataclysm

In Azshara endeckt Kalecgos Aktivitäten des Schattenhammers und des schwarzen Drachenschwarms. Eigentlich sollte sich Azuregos darum kümmern, doch der alte Drache ist verschwunden. Zusammen mit der Horde kann Kalecgos Azuregos in der Geisterwelt finden und ihm zum Kampf überreden. Den beiden blauen Großdrachen kann der schwarze Schwarm und der Schattenhammer nichts entgegen setzen.

Thrall:Drachendämmerung

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.