FANDOM


Die Illidari sind ein Teil von Illidans Truppen, den Herrscharen von Illidan Sturmgrimm, dem ehemaligen Herrn der Scherbenwelt. Diese Gruppe besteht vor allem aus Dämonen und Dämonenjägern. Die Grubenlords, Schreckensfürsten und Teufelswachen waren einst treue Anhänger der Brennenden Legion und ihrem dortigen Vertreter Magtheridon und haben die Seiten gewechselt.

World of Warcraft: The Burning Crusade

Bc icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu The Burning Crusade.

Die Illidari leben hauptsächlich im Schwarzen Tempel und dem darum liegenden Schattenmondtal. Einige Illidari Zuchtmeister unterstützen die Bemühungen ihres Meisters auf der Höllenfeuerhalbinsel. Dort benutzen sie versklavte Zerschlagene in den Ruinen von Sha'naar, um einen der Ata'mal-Kristalle zu finden.

Ein weiterer Teil verteidigt die Stufen und Terrassen des Schwarzen Tempel vor den Hauptwidersacher Illidans: den Shat'ari und der brennenden Legion. Kurz bevor Illidan in den Endkampf gegen eine Abenteurergruppe und Maiev Schattensang eintritt, schickt er einen Teil seiner Illidari, die Dämonenjäger, nach Mardum.[1]

World of Warcraft: Legion

Legion-Logo-Small Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Legion.

Illidan Sturmgrimm wird in der am 31.08.2016 erscheinenden Erweiterung wieder auftreten. Dabei werden voraussichtlich auch die Illidari eine Überarbeitung erfahren, da die Dämonenjäger die neue Heldenklasse darstellen.

Die Illidari werden von Maiev am Schwarzen Tempel erwartet und für die Ewigkeit gefangen genommen. Die Rückkehr der Brennenden Legion unter Führung von Gul'dan auf die Verheerten Inseln lässt Maiev jedoch zu verzweifelten Mitteln greifen: Sie lässt die von ihr gehassten frei und bittet um deren Unterstützung.[2]

Quellen

  1. Legion-Lore-Cinematic: Dämonenjäger am Schwarzen Tempel
  2. Legion-Lore-Cinematic: Die Befreiung der Dämonenjäger
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.