FANDOM


Hearthglen in Cataclysm

Herdweiler ist eine Stadt die im Norden des ehemaligen Königreiches Lordaeron liegt. Nördlich von Andorhal gelegen ist sie die einzige unzerstörte Stadt in den Pestländern.Regiert wird sie trotz eines Rathauses von der Festung Mardenhold aus.

Hearthglen

Das scharlachrote Herdweiler




Geschichte

Durch seine Leistungen im Dienst der silbernen Hand und der Allianz erhielt Tirion Fordring diese Stadt als Schenkung. Nach seinem "Verrat", er hatte dem Orc Etrigg geholfen, wurde er wegen Hochverrates ins Exil verbannt. Der nächste Herrscher war der Paladin Barthilas.

Doch dieses Kommando sollte er nicht antreten. Während die Orcs Stratholme angriffen, um Etrigg zu retten, wurde er getötet. Kurz nach Beginn des dritten Krieges wurde Herdweiler Ziel der untoten Geißel. Arthas und Jaina folgten einer Lieferung verdorbenen Korns aus Andorhal nach Herdweiler. Als sie ankamen kämpften die Verteidiger bereits gegen Untote. Doch sie waren zu spät, einige Bewohner hatten bereits das Korn gegessen und waren verseucht. So starben einige Verteidiger kurz darauf und griffen die Lebenden nun selbst an.

Arthas wollte die Stadt nicht ungeschützt lassen und blieb mit seinen Truppen dort. Denn eine gewaltige Untotenarmee belagerte die Stadt. Er sendete Jaina zu Uther Lichtbringer, damit dieser ihm zu Hilfe kommt.

Kurz vor dem Untergang treffen Uther und seine Ritter ein und retten die Stadt. Das Ironische an der Sache ist: der spätereLichkönig errichtete so ein Bollwerk gegen die Untoten.

Nach den Wirren des dritten Krieges machte der scharlachrote Kreuzzug die Stadt zum Hauptquartier in den westlichen Pestländern. EIn großer Teil der Führung war in Herdweiler zu finden. Das Kommando über die Stadt ging zurück an die Fordring-Familie. Taelan half dem militärisch ungeschickten Isillien bei der Führung der Soldaten.

Als Taelen den Kreuzzug verlassen will, wird er von Isilien vor den Toren der Stadt erschlagen. Nach dessen Tod nimmt Tirion Rache und beschließt die Silberne Hand wieder aufzubauen.

Nach dem Cataclysmus

Tirion Fordring machte sein Versprechen wahr: er baute die silberne Hand als Argentumkreuzzug wieder auf und maschierte in Nordend ein. Dort erschlug er den Lichkönig und kehrte als Sieger in die Pestländer zurück.

Tirion marschiert in Herdweiler ein und die Soldaten des Scharlachroten Kreuzzuges flüchten aus der Stadt, die nun eine Basis des Argentumkreuzzuges ist. Unter dem Schutz der Stadt Herdweiler agiert auch der  Zirkel des Cenarius in den Gebieten um Herdweiler um die Pflanzen- und Tierwelt zu heilen.

Die Menschen, die in Tyrs Hand lebten traf ein ungleich schwereres Schicksal. Ihnen zeigte sich Balnazzar  der die Kämpfer in Untote verwandelte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.