FANDOM


Der Stamm der Grimmtotem(auch Grimmtotems, oder Grimmtotemstamm,Grimmtotemclan gennant) ist einer der größten Taurenstämme die es gibt.Sie sind in ihrem Denken und in ihrem Kampfstil radikaler und agressiver als ihre friedlichen Brüder.Sie teilen nämlich die Auffassung das alle anderen Rassen "niedere Völker" sind und deshalb von Kalimdor gefegt werden, jener Kontinent der den Tauren zu gehören hat.

Sie sind für ihre agressive,schnelle Angriffe bekannt,anders als ihre ruhigen Brüder.In den letzten Jahren haben die Grimmtotems Siedlungen anderer Rassen angegriffen, auch sollen sie,laut Gerüchten, die dort lebenden Tauren getötet haben, weil sie sie als Verräter betrachten.Warum sie das tun ist nicht klar, einige glauben das Magathe dahinter steckt.

Die Grimmtotems werden von der Ältestenschamanin Magatha Grimmtotem geführt, sie war die Frau des letzten Grimmtotemhäuptlings der auf "rätselhafte Weise" gestorben ist.Sie hat die Familie Grimmtotem wieder zu einem Clan gemacht, da viele Tauren die Auffassung teilen das ein Bündnis mit der Horde nur zu Ungunsten fpr die Tauren ist.

Der Grimmtotemstamm lebt in Donnerfels, ist aber auch im Steinkrallengebirge und Tausend Nadeln zu finden.Die wichtigsten Siedlungen sind das Dorf der Bluthufe und die Finsterwolkenspitze.Magatha selbst lebt auf der Anhöhe der Ältesten in Donnerfels, immer umgeben von hunderten von Grimmtotems die der Ältesten im Notfall zu Hilfe eilen können.

Mitgliedschaft

Tauren die Cairne Bluthufs Führungsstil von Frieden und Harmonie entäuscht sind, versuchen oft den Grimmtotems beizutreten. Die älteren und alteingesessenen Mitglieder sind Neulingen gegenüber aber oft misstrauisch eingestellt. Der große Teil der Grimmtotems stellen Jäger und Krieger. Die Schamanen und Druiden halten aufgrund ihrer Ausbildung und Werte nicht viel von den Ideen der Grimmtotem.

Die Führung der Grimmtotem ist recht simpel aufgebaut: an der Spitze steht unangefochten Magatha Grimmtotem. Die Häuptlinge der einzelnen Grimmtotemdörfer müssen nur ihr Folge leisten und nur ihr sind sie Rechenschaft schuldig.

Das Aufnahmeritual ist recht simpel: der Rekrut wird mit zu Angriffen auf Siedlungen anderer Rassen geschickt. Überlebt er diesen Kampf oder ein Himmelfahrtskommando ist er im Stamm aufgenommen. Im Steinkrallengebirge reicht es aus wenn der Rekrut dem Häuptling einen Kopf einer anderen Rasse vor die Füße wirft. Auch die Eliminierung eines Verräters reicht aus.

Die Verlassenen

Es sind tatsächlich einige Verlassene in den Reihen der Grimmtotems zu finden.Die Untoten halten sich aber meist im Hintergrund zurück, sie sind nähmlich eher beratende Mitglieder, sie informieren und bilden die Grimmtotems im Umgang mit Giften aus.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.