FANDOM


Die Expedition der Allianz, auch Expeditionstruppen der Allianz, Draenorexpedition, waren jene Helden die kurz nach demzweiten Krieg das dunkle Portal durchschritten haben um dem Schamanen Ner'zhul das Buch von Medivh zu entreißen.

Die Expeditionstruppen standen unter dem Kommando von:

Die Expedition war in ihrem Besterben das Buch zurück zu gewinnen, sehr Zielstrebig.Sie konnte zahlreiche Siege gegen die Horde erlangen.Bald glaubte Ner'zhul jedoch das er genug von Medivhs Buch gelernt hatte und begann mit seinem Plan Portale in die verschiedensten Seiten zu öffnen.Wissend das diese magischen Energien Draenor zerstören und anschließend auch Azeroth gefärden würden, schlossen die Allianztruppen das dunkle Portal.Während Ner'zhul und seine Leute hinter einem Portal von der brennenden Legion gefangen und dieser zum Lichkönig wurde, blieb der Verbleib der Allianztruppen ungeklärt. Man ging davon aus das sie mit Draenor untergegangen sind.

Deshalb errichtete man ihn zu Ehren dasTal der Helden in Sturmwind.

The Burning Crusade

Die Überlebenden Truppen der Allianz nannten sich nach ihrem Sieg "Söhne Lothars"(vorgeschlagen von Turalyon).Um die zu ehren die es nicht geschafft haben wurde ein Monument in der Ehrenfeste errichtet.

Die Überlebenden Helden sind wie folgt zu finden:

Heute

Kurdran Wildhammer ist dem Ruf Falstrads gefolgt und hilft dem Wildhammerzwergen im Schattenhochland.Im Arathihochland hoffen die überlebenden Menschen auf die Rückkehr Dannath Trollbanns und wünschen sich das dieser mit seinen Soldaten seinen Erbanspruch auf Stromguarde wirkend macht.Khadgar dient mittlerweile dem Rat der Sechs in Dalaran.Turalyon und Alleria bleiben verschwunden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.