FANDOM


Ärzte retten im gefährlichen Azeroth Leben, indem sie Bandagen und Gegengifte einsetzen, um Verletzungen und Vergiftungen zu heilen. Indem sie Stoffe verschiedener Qualität zu wirkungsvollen medizinischen Hilfsmitteln machen, können sie verwundeten Helden schnell wieder auf die Beine helfen und so die magischen Heilmethoden unterstützen (jedoch nicht ersetzen).
- Offizielle Beschreibung

Erste Hilfe war ein Sekundärberuf in World of Warcraft. Mit diesem Nebenberuf konnten Verbände und Gegengifte hergestellt werdem, um den eigenen Charakter oder Teammitglieder zu heilen und Gifteffekte aufzuheben. So bekam der Spieler in jeder Klasse eine zusätzliche Möglichkeit zum Heilen. Als Materialien für die Herstellung wurden Stoffe verwendet, die man bei hummanoiden Gegnern erbeuten konnte. Die Grundlage für Gegengifte waren Giftbeutel, die man bei getöteten Kreaturen fand.

Mit der Erweiterung Battle for Azeroth wurde dieser einstmals nützliche Nebenberuf gestrichen. Seit Patch 8.0 können die Verbände von Schneidern hergfestellt werden. Andere Objekte, wie etwa Gegengifte, werden von den Alchemisten zur Verfügung gestellt.

Erste Hilfe ermöglichte die Herstellung von Verbänden und Gegengiften aus Leinen-, Woll-, Seiden-, Magie-, Runen-, Bc icon Nether-, Wrath-Logo-Small Frost- und Cata-Logo-Small Glutseidenstoff. Man konnte sich zwischen den Kämpfen heilen, anstatt sich hinzusetzen und zu Essen. Nach jeden Verband bekam man einen Debuff mit dem Effekt, sich nur einmal in einer gewissen Zeit zu heilen. Es konnten mit mit diesem Beruf mehrere Erfolge erreicht werden.

Hintergrund

Erste Hilfe hatte in World of Warcraft eine lange Tradition. In World of Warcraft, The Burning Crusade und zu Teilen auch noch in Wrath of the Lich King konnten die Spieler sich selbst heilen, wenn sie ansonsten über keine Heilfähigkeiten verfügten. In einigen Kämpfen, wie etwa gegen Illidan Sturmgrimm im schwarzen Tempel, setzten Gilden sogar voraus, dass jeder den Beruf erlernt hatte, um Flächenschaden besser abfangen zu können.[1]

Übersicht

Jeder konte lernen, wie man Heilmittel anwendet. Es spielte keine Rolle, wie vielen anderen Berufen man sich bereits verschrieben hatte. Gegengifte und Bandagen können so gut wie überall hergestellt werden, solange die benötigten Ressourcen vorhanden sind - Stoffe für Verbände und Giftbeutel für Gegengifte.

Anleitung

Schritt 1

Das gewünschte Rezept für das medizinische Hilfsmittel muss bereits erlernt sein, und die benötigten Ressourcen müssen sich im Inventar befinden. Stoff kann von vielen Gegnern (oder auch im Auktionshaus) erworben werden. Giftbeutel kann man bei verschiedenen erlegten giftigen Kreaturen finden. Andere Materialen sind auch von Verkäufern für Handelswaren erhältlich.

Schritt 2

Sobald die benötigten Materialien vorhanden sind, können Verbände und Gegengifte jederzeit und nahezu an jedem Ort hergestellt werden - wählt einfach „Erste Hilfe“ aus eurem Berufe-Menü, dann den gewünschten Gegenstand und schließlich „Erstellen“.

Vorteile & Boni

Verbände

Verbrauchbare Gegenstände, die schnelle, beschränkte Heilung im oder außerhalb des Kampfes ermöglichen.

Gegengift

Verbrauchbare Gegenstände, die von Giften verursachte Schwächungseffekte entfernen.

Externe Verweise

  1. Das passiert mit Erster Hilfe in BfA, mein-mmo.de