FANDOM


Drakkari Lancer
Eis- oder Frosttrolle sind in den gefrorenen Ländern von Dun Morogh und Nordend heimisch. Einst herrschten Stämme über Dun Morogh und Teile Alteracs, bis sie von den Zwergen vertrieben oder verdrängt wurden. Ein anderer Stamm der Eistrolle kann in Nordend gefunden werden, die Drakkari. Diese herrschten einst über das mächtige Imperium Zul'drak.

Allgemein

Eistrolle sind eine Unterart der Trolle, die in den kalten Klimazonen leben. Sie haben hellblaue Augen die in kantigen Gesichtszügen liegen. Ihre blau-weiß gefleckte Haut wird von Häuten und Fellen vor der Kälte geschützt. Eistrolle sind bösartig, sie greifen Reisende an um ihre Siedlungen zu beschützen, aber auch um Nahrung, Waffen und Materialien zu gewinnen. Sie praktizieren Kannibalismus und fressen ihre Feinde oftmals roh.

Ihre Magie basiert auf Voodoo, und die Eistrolle leben in Stämmen. Wie die anderen Trollrassen versuchen auch die Eistrolle ihre alten Reiche wieder zurückzuerobern. Besonders hassen sie die Zwerge von Eisenschmiede, da sie glauben einst von diesen aus ihren Reichen vertrieben worden sind. Momentan profetieren die Eistrolle vom Chaos in Khaz Modan, sie können nun ungstört gegen die Zwerge losschlagen.

Auch als Sklaven und Söldner sind Eistrolle geschätzt, ein Abenteurer der die Dienste eines solchen Trolles in
Ice troll
Anspruch nimmt, kann auf einen zähen und verlässlichen Verbündeten bauen. Krieger der Eistrolle werden sogar lange in Anspruch genommen, auch sie sind verlässlich, solang ihr Auftragsgeber ihnen das Töten nicht verwehrt. Durch die Sklavenjäger der Goblins sind Sklaven der Eistrolle bis nach Lordaeron und Kalimdor gelangt.

Die Krieger der Eistrolle schmeißen sich tapfer in den direkten Nahkampf, ihre Magier bleiben auf Distanz um ihre Feinde mit Magie zu bekämpfen. Die Kriegsherren der Eistrolle sind klug und verschlagen genug um sich geschickte und wirkungsvolle Taktiken zu erarbeiten.

Wie ihre bösen Trollbrüder schwelgen die Eistrolle im Blutrausch und der Bosheit. In Nordend bauten sie sich ein Imperium auf, im Süden lebten sie kläglich zwischen Eis und Stein.

Die Eistrolle waren die ersten Trolle die vom Urstamm, den Zandalari, verbannt wurden. Die Trolle fürchteten den Blutdurst und die Brutalität ihrer Brüder der sogar in Hass gegen ihre eigenen Brüder umschlug. Neben den Zandalari sind die Drakkari die größten und kräfitgsten Trolle: 8-9 Meter hoch und kräfitgen Muskeln fallen sie unter ihren Brüdern auf.

Die Eistrolle von Khaz Modan, die Frostmähnen führen einen Gurelliakrieg gegen die Zwerge. Sie sind gezwungen sich in Höhlen und kleinen Hütten zu verstecken. Eine große gemeisame Hauptstadt der Frostmänen ist nicht bekannt, vermutlich ist es die Höhle die die meisten Eistrolle beherbergt. Warum Frosttrolle das Schimmerkraut züchten ist nicht ganz klar, vermutlich benötigen sie es für ihren priesterlich orientierten Voodoo.

Geschichte

Die Frostmähnen lebten nachden Sie Nordend verlassen hatten als Herrscher von Khaz Modan in dessen verschneiten Höhen.Bis sich die Zwerge aus ihrem Schlummer erhebten.Von Uldaman aus vertrieben sie die Eistrolle und erbauten dort selbst ihr Reich und ihre Hauptstadt Eisenschmiede. nun sind sie gezwungen in einem Gurelliakrieg gegen die Zwerge zu kämpfen.

Die Drakkari lebten einst mit vielen anderen,namenlosen Eistrollstämmen in Nordend. Sie unterwarfen sie, nahmen die Erwachsenen zu Sklaven und die Kinder zu Stammesmitgliedern. So wuchs der Stamm zu einer gewaltigen Nation herran und erbaute das Weltreich Zul'Drak. Seite an Seite mit den lokalen Loa konnten sie den Neruber und der Geißel trotzen.

Bis die Trolle verraten wurden. Unter Druck durch die Untoten stellen sie sich gegen die Loa und wollten ihre Macht verwenden. Doch einige von ihnen konnten sich den Trollen erwähren. Nun kämpft der Argentumkreuzzug und die Zandalari gegen die Eistrolle.

Nach dem Untergang Zandalars ruft Zul die Trollnationen zu einem Gipfeltreffen.Doch er sieht das Zul'drak an die Geißel gefallen und das die Loa geopfert wurden und will den Drakkari nicht weiter helfen.Den Frostmähnen wollen Sie erst nach der Wiederendeckung Pandarias helfen,doch ihre Pläne scheitern dank Varian Wrynn und Moira Bronzebart.

Gesellschaft

Die komplette Stammesordung der Frosttrolle ist an den Gurelliakrieg orientiert.Selbst Kinder und Schwache können schon Schlachten gewinnen.Sie haben Krieger und Späher, letzte dienen als Fernkämpfer.Schamanen und Magier dienen als spirituelle Führer des Stamms.

Einige von ihnen folgten Arthas gegen den Lichkönig, bis sie verraten wurden.

Bauweise

Eistrolle leben in Iglu-ähnlichen Häusern,Hütten und Zelten.Die Igluähnlichen Bauten sind so geschickt erbaut und erwickelt das sie mit Türen versehen sind. Meist befinden sich die Dörfer in Lagen die einen direkten Einfluss durch eisige Winde verhindern.

Stämme

Bekannte Mitglieder

Aussehen

Eistrolle haben blaue Haut und dichte Mähnen, auch sind sie kräftiger als ihre Verwandten gebaut.Unter den Eistrollen gibt es ebenfalls die riesigen Mutanten.

World of Warcraft

Die Eistrolle leben in Dun Morogh und dem Vorgebirge des Hügellandes.

Wrath of the Lichking

Die Eistrolle von Zul'drak werden eingeführt.

Aufstieg der Zandalari

Die Eistrolle sind zwar von den Zandalari zu ihren Gipfeltreffen eingeladen worden, doch betrachten diese Zul'drak als verloren und wollen ihnen deshalb nicht dabei helfen ihr Weltreich wiederzuerobern.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.