Die Echokammmine ist eine verlassene Mine im Nordwesten des Nordhaintals im Wald von Elwynn. Vor einer Weile wurde die Mine sehr zum Frust der dort ansässigen Menschen von Kobolden überrannt.

Hintergrund

Die Mine wurde von Kobolden bewohnt, die für einige Quests nötig waren. Die Kobolde selbst waren nicht aggressiv und haben nur Gegenwehr geleistet, wenn sie angegriffen wurden. Im hinteren Bereich der Mine hat sich ein Pfad zu einem großen Raum gewunden, in dem von Zeit zu Zeit eine Truhe erschien, welche ein bisschen Kupfer und eventuell eine neue Waffe enthielt.


World of Warcraft: Cataclysm

Cataclysm Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Cataclysm.

In der Erweiterung World of Warcraft: Cataclysm wurde die Mine mit einem eisernen Gittertor verschlossen, wodurch das Innere der Mine unzugänglich geworden ist. Die Mine wird vom raren NSC Gug Fettkerze bewacht. Die Kobolde, die dort ehemals die Gegend bewohnt hatten, sind verschwunden und wurden durch Golbinische Auftragsmörder ersetzt.


Wald von Elwynn Subzonen
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.