FANDOM


Danath Trollbann, Geburtsname Danath Dungalion ist ein Level 65 Questgeber in der Ehrenfeste auf der Höllenfeuerhalbinsel.Er ist der Burgherr und Kommandant aller Allianzstreitkräfte in direkter Umgebung.Vor allem schickt er Abenteurer gegen die Höllenfeuerzitadelle der Höllenorcs unter dem falschen Kriegshäuptling Kargath Messerfaust.

Geschichte

Dannath Trollbann ist ein Neffe des verschiedenen König Thoras Trollbann des Königreiches Stromgardes, ebenso ist er der Kommandant der Expedition der Allianz.

Als ehemaliger Milizcaptain machte sich Dannath einen Namen als er die Armee von Sturmgarde im letzten Kampf um Khaz Modan anführte.Seit Status als großer Feldherr brachte ihm großen Ruhm und eine besondere Aufgabe ein: er soll ein Internierungslager im Königreich Sturmwind leiten.

Das dunkle Portal

Zwei Jahre nach Ende des zweiten Krieges erhielt Dannath ein Kommando über eine Kavalarieeinheit der
Danath-trollban
Allianz.Mit dieser sollte er aufbrechen um die von den durch das dunkle Portal zurückgekehrte Orcs belagerte Festung Nethergarde zu retten.

Doch sie ritten geradewegs in eine Falle der Todesritter und des Kriegshymnenclans.Die Reiter der Allianz waren der dunklen Macht und den kampferprobten Orcs von Grom Höllschrei nicht gewachsen.Seine Soldaten opfern sich damit er den Herren der Festung, den Ermagier Khadgar zu warnen.So konnte sich dieser auf die Ankunft Groms vorbereiten und auf die Entlastung durch Turalyon und seiner Armee warten.Dannath wird das Opfer seiner "Jungs" und seine Schuld an ihrem Tod nie vergessen.

Als Dannath hörte das sich Ner'zhul das Buch von Medivh zu Eigen gemacht, schloss er sich der Expedition der Allianz an und diente General Turalyon als Vertreter und Berater.Nach der Eroberung der Höllenfeuerzitadelle führte er eine Hälfte der Allianzstreitkräfte zusammen mit Kurdran Wildhammers Greifenreiter und Einigen von Alleria Windläufers Waldläufer,welche stellvertend vom Hochelfen Thalressar geführt werden gen Süden.Dort liegt der schwarze Tempel und diesen will Ner'zhul erreichen.

Bald holen die Greifenreiter die Horde ein.Kurdran Wildhammer wird von Ner'zhul abgeschossen und gefangen genommen.Um zur Ruhe zu kommen zieht der Schamane mit seinen Leuten in die Ruinen von Auchindoun.Um Kurdran zu retten führt Danath seine Leute ebenfalls in die Totenstadt.Dort treffen sie auf den Draeneipriester Nemuraan.In Voraussicht die Ruinen zu reinigen schließt er sich Danath an.Dort können sie den schwerverletzten Kurdran retten.Nemuraan heilt ihn und ruft die Draeneigeister zu Hilfe.Während des Kampfes gegen die Horde kann Danath den mächtigen Kilrogg Totauge töten.

Später vereeint er sich wieder mit Turalyons Truppen.Gemeinsam greift man nun den schwarzen Tempel an.Zwar kann Khadgar das Buch von Medivh sichern, doch die von Ner'zhul geöffneten Portale drohen Draenor zu zereißen.Um Azeroth zu retten muss Khadgar das dunkle Portal von Draenor aus schließen.Da kurz darauf die Scherbenwelt ensteht wird angenommen das die Expedition von Allianz getötet wurde.

530px-Danath
Um ihr Opfer zu ehren errichtete die Allianz das Tal der Helden, auch Danath Trollbann hat eine Statueerbaut bekommen mit folgender Aufschrift:

„Milizkommandant von Stromgarde. Taktischer Berater von GeneralTuralyon, Kommandant der Allianzexpedition, die in Draenor, der Heimat der Orcs, einmarschierte. Vermutlich gefallen. Wir ehren dein Andenken, Neffe, und dein Opfer. Seit Gründung unseres Imperiums ist der Weg zur Tapferkeit mit dem Blut von Helden getränkt.“

– Thoras Trollbann, Lord vonStromgarde:



The Burning Crusade

Als sich das dunkle Portal nach 20 Jahren wieder öffnet will die Allianz die legendären "Söhne Lothars" finden.In der Ehrenfeste treffen sie auf Danath Trollbann.Er und seine Leute hielten bis dahin die Festung tapfer erst gegen die brennende Legion unter Magtheridon, später verteidigten Sie sie gegen die Höllenhorde unter Kriegshäuptling Kargath Messerfaust.Dieser dient Illidan Sturmgrimm.

Danath Trollbann hatte das Kommando über die verbleibenden Allianzstreitkräfte übernommen, da General Turalyon und Alleria WIndläufer verschwunden waren.Er ist froh zu sehen als Truppen von Sturmwind und Nethergarde kommen um ihm zu helfen.

Mit diesen Hilfstruppen kommen auch schlechte Nachrichten:das Königreich Stromgarde wurde zerstört.Danath hatte geschworen, sollte er wieder nach Azeroth kommen würde er Stromguarde wieder aufbauen.Auch die anderen Söhne Lothars wurden wieder gefunden, nur Turalyon und seine geliebte Alleria bleiben verschollen, ihr Sohn,Arathor, erkundigt sich nach ihnen,aber Danath kennt nur die Aufenthaltsorte der anderen:

  • Erzmagier Khadgar dient A'dal als Berater in Shattrath
  • Greifenreiterkommandant Kurdran Wildhammer in der Wildhamemrfestung.

Cataclysm

In Cataclysm spielt Danath keine große Rolle, seine Statue im Tal der Helden wird von Todesschwinge umgeworfen.Die Steinmetze haben große Not sie aus den Gräben der Stadt zu bergen. Im Arathihochland warten die Allianzler auf Danaths Rückkehr um endlich die "Zuflucht" zu verlassen um Stromguarde wieder erblühen zu lassen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.