FANDOM


Der Dämmerwald ist eine Zone im südlich-zentralen Teil der Östlichen Königreiche, südlich des Waldes von Elwynn, östlich von Westfall, westlich des Gebirgspasses der Totenwinde und nördlich des Nördlichen Schlingendorntals. Obwohl der Dämmerwald eigentlich ein Gebiet der Allianz ist und unter Sturmwinds Schutz steht, ist er durch die große Entfernung zur Festung von Sturmwind und die Nähe zu bösartigen Kräften im Süden und Osten zu einem Land voller Schrecken geworden. Aufgrund der Ereignisse rund um die Sichel von Elune ist der Dämmerwald ein verfluchtes und sterbendes Land. Unter dem ewigen Gewand der Dunkelheit, welches dem Dämmerwald seinen Namen gab, hat die Wirkung der Sichel den einst wunderschönen Teil des Waldes von Elwynn in ein düsteres Land verwandelt, welches von knorrigen Bäumen, scheußlichen Untoten und den nicht von dieser Welt stammenden Worgen übersät und von einem schwarzen Nebel verhangen ist. Die Oger, die über den Gebirgspass der Totenwinde in den Wald gelangen, sorgen für weitere Probleme.

Der von Sturmwind aufgegebene Dämmerwald ist von trotzigen Leuten bevölkert, die im Angesicht der überwältigenden Not immer noch an ihrem Besitz klammern. Von allen Seiten lauern gefährliche Kreaturen, von Skelettkriegern und Ghulen zu wilden Worgen und, vor dem Kataklysmus, einige der mächtigsten Mitglieder der Bruderschaft der Defias. Die Miliz von Dämmerwald, bekannt als die Nachtwache, patrouillieren die üblichen Reisewege und beschützen die Stadt Dunkelhain, wachsam gegenüber allem, was durch die Schatten huscht.

Das bekannteste geographische Phänomen des Dämmerwalds ist ein uralter, und lange erkalteter Vulkankrater. Der Krater sprüht vor Leben und beherbergt einen der großen Bäume, welche Portale in den Smaragdgrünen Traum halten. Der Einfluss der schlafenden Druiden kann im umliegenden Land betrachtet werden, welches in ein Zwielicht gehüllt ist, das einen starken Unterschied zum Nebel im restlichen Dämmerwald aufweist. Der Dämmerwald ist außerdem die Heimat einiger verlassener Bauernhöfe, sowie des bekannten Friedhofs von Rabenflucht, welcher die Grabmäler der zahllosen Leute beherbergt, die durch die wilden Kreaturen und Untoten getötet wurden, seit die Dunkelheit über das Land fiel.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.