Fandom


WOD icon small Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Warlords of Draenor.
Bleeding hollow Crest
Der Clan des Blutenden Auges ist Kilroggs Clan. Er lebt im Dschungel von Tanaan. Sie geben sich ihrer Berserkerwut hin, überziehen ihre Waffen mit halluzinogenen Giften und lauern auf Bäumen auf ihre Opfer. Die letzten Augenblicke im Leben ihrer Gegner sind oft von reinem Horror erfüllt.

Geschichte

Der Clan des Blutenden Auges ist Mitglied der neu gegründeten Eisernen Horde und setzt sich aus einigen der gewalttätigsten Orcs auf Draenor zusammen. Kilrogg glaubt felsenfest an seine Todesvision und ist davon überzeugt, dass die Eiserne Horde ihn zu seinem glorreichen Ende führen wird. Seine kampfeslustigen Berserker machen sich ebenfalls bereit für den Krieg. Sie halten mysteriöse Rituale ab, verschwinden tagelang im Dschungel und haben nach ihrer Rückkehr nur eines im Sinn: den Tod. Von den Unglücklichen, die sich auf ihr Territorium verirren, hört man meistens nie wieder etwas.

Kilroggs Aufstieg

Kilrogg wurde in den Klan des Blutenden Auges auf Draenor geboren. Nachdem die Arakkoa sein Volk fast ausgelöscht hatten, wollte Kilrogg nicht länger auf die Niederlage warten. Er begab sich in die verborgene Kammer, der sein Klan seinen Namen verdankt, und führte ein düsteres Ritual durch. Es gewährte Kilrogg eine Vision seines zukünftigen Todes. Daher wusste er, dass der Zeitpunkt zu sterben noch lange nicht gekommen war. Dadurch bestärkt riss er die Kontrolle über den Klan an sich, und führte die Blutenden Augen in einem Vernichtungsfeldzug gegen die Arakkoa an sowie zu vielen weiteren Siegen. In den darauffolgenden Jahren brachte er seine Herausforderer – sogar Verwandte – brutal zum Schweigen und wartete auf das Eintreten des Schicksals, das er vorhergesehen hatte.

Gebiet

Kilrogg und sein Klan des Blutenden Auges lauern in den dunklen Tiefen des Dschungels von Tanaan, wo sich uralte Bäume über geheime Pfade winden. In diesem ursprünglichen Wald befinden sich unentdeckte Wasserfälle, Flüsse und Deltas und sein dichtes Gestrüpp verbirgt steil abfallende Klippen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.