Fandom


Der Clan hat seinen Namen von jenem makaberen Ritual der Selbstverstümmelung das jeder Krieger ablegen muss. 
GRYE37Q8KPIB1406922822233

Gründung

Die zerschmetterte Hand ist kein "normaler" Clan.Er wurde vom Gladiator Kargath gegründet.Er war ein Sklave eines Ogerfürsten und musste zu dessen Unterhaltung in der Arena kämpfen.Sein Meister versprach dessen Freilassung,dazu sollte Er 100 Feinde töten.Kaum war das geschehen "vergaß" der Ogerfürst sein Versprechen und kerkerte Kargath wieder ein.Kargath wollte nun fliehen,etwas mehr als eine Handläge lag ein Stein entfernt.Um sich mit ihm zu befreien opferte Kargath eine Hand.Um die Entschlossenheit seiner Gladiatorenbrüder zu testen warf Er ihnen nun den Stein vor die Augen.Die Gladiatoren opferten ihre Hände,zogen Klingen auf die Stümpfe und metzelten die Oger nieder.Kargath Messerfaust und der Clan der zerschmetterten Hand wurden "geboren".

Krieg gegen die Menschen

Während des ersten undzweiten Krieges kämpfte Schwarzfausts Horde auf Azeroth während die Hand die Interessen der Horde auf Draenor wahrte.Gemeinsam mit dem blutenden Auge kämpfte der Clan gegen die Menschen als diese in Draenor eindrangen.Nach der Zerstörung der Heimatwelt wurde der Clan gespalten: ein Teil blieb mit dem blutenden Auge zurück,ein anderer mit dem Kriegshymnenclan.

In der Horde

Als Thrall die Horde nach Durotar führte und Orgrimmar aufbaute waren auch Orcs der zerschmetterten Hand unter ihnen.Der Clan spezialisierte sich schnell darauf Informationen zu beschaffen und dem Kriegshäuptling loyale Schurken auszubilden,doch diese lautlosen Killer sind nie besonders verlässlich oder,gar treu.So behauptet einer von ihnen,Zando'zan,den Tod Thralls vorraus gesehen zu haben.Es wurde spekuliert das die zerschmetterte Hand selbst den Mord plante.Doch Zando'zans Kontakt Wrenix der Jämmerliche sagt das man den Troll nicht ernst nehmen sollte.

In der Höllenhorde

Als Kargath Messerfaust mit seinen Kriegern in der Scherbenwelt gestrandet war unterwarfen Sie sich schnell dem neuen Lord,dem Grubenlord Magtheridon.Er trank dessen Blut und wurde zu einem Höllenorc.Als Magtheridon von Illidan abgesetzt wurde schwor Kargath dem Halbdämonen die Treue.Nun herrscht Er als falscher Kriegshäuptling von den zerschmetterten Hallen in der Höllenfeuerzitadelle aus über die Höllenhorde.Verdorbene Krieger bewachen den wenig rühmlichen Pfad des Ruhms der zum dunklen Portal führt.

Trivia

Scheinbar müssen sich nur ranghohe Orcs die Hand abtrennen.Gargolmar und Kargath fehlt eine Hand,andere Orcs der zerschmetterten Hand verfügen noch immer über beide Hände.

Bekannte Mitglieder

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.