FANDOM


High General Abbendis (New Hearthglen)
Hochgenerälin Brigitte Abbendis war eine der ursprünglichen Gründer des Scharlachroten Kreuzzuges.

Geschichte

Brigitte Abbendis war eine der eifrigsten Generäle der Scharlachroten. Sie hasste die Untoten mit einer dermaßen heftigen Intensität, dass sie keine großen moralischen Probleme damit hatte, jeden zu opfern um die Geißel endlich zu besiegen. Brigitte ist die Tochter des Kriegshelden Hochgeneral Abbendis. Von ihm hat sie nach seinem Tod die Aufgabe erhalten, die Untoten zu bekämpfen.

Die Hochgenerälin war ein Paladin der Silbernen Hand. Sie war zugegen, als Alexandros Mograine eine mächtige Waffe gegen die Geißel zu schmieden begann: den Aschbringer. Sie half Mograine dabei, den Kristall zu reinigen, aus dem die Waffe geschaffen werden sollte. Nach Alexandros' Tod gründete sie zusammen mit ihrem Vater, Isilien und Saidan Dathrohan den Scharlachroten Kreuzzug.

Nach dem Tod ihres Vaters übernahm sie dessen Aufgaben und formte den scharlachroten Ansturm. Eine angebliche Vision des Lichts rief sie nach Nordend. In der Drachenöde erbaute sie Neu-Herdweiler und kämpfte mit für den Orden zwielichtigen Leuten wie Schattenpriestern und Todesrittern gegen alles und jeden. Sie wurde schließlich im hohen Norden getötet, ohne zu ahnen, dass der Dämon Mal'ganis ihren Ansturm unterwandert hatte.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.