FANDOM


Einst waren die Auchenai die Behüter der Totenstadt von Auchindoun in den Wäldern von Terokkar.In der Sprache der Draenei heißt "Auchenai" Totenpriester.

Geschichte

Für mehr als 200 Jahre behüteten die Auchenai die Toten von Auchindoun.

Während des Genozids durch die Orcs flohen viele Auchenai in die unterirdischen Tunnel von Auchindoun.Aber auch andere Draenei suchten dort Schutz.Viele von ihnen starben bei der Explosion die bei der Beschwörung Murmurs ausgelöst wurde.

Tides of Darkness

Der Auchindoun Einsiedler Nemuraan half der Allianzexpedition Kurdran Wildhammer aus den Händern der Horde zu befreien.Er sagte Danath Trollbann das nur noch eine Handvoll Auchenai mit anderen Draenei in Auchindoun versteckt ist und das Sie so lange bleiben bis die Toten wieder in Frieden ruhen.

The Burning Crusade

Leider sorgten die dunklen Energien die vom sterbenden Naaru D'ore ausgingen dafür das die Auchenai verrückt wurden.Sie kamen zu dem Entschluss das Draenor untergehen wird und das jeder der versucht diese Welt zu retten ein Narr ist.Sie glauben das man die toten Draenei nicht im Stich lassen darf und begannen mit aufwendiger Geisterbeschwörung.Exarch Maladaar hat sich sogar mit dem Eredar Levixus verbündet der ihm zeigt wie man Geister kontrollieren kann.

Fähigkeiten

Mit einem Trank den die Totenpriester bei ihrem Aufnahmeritus tranken waren Sie in der Lage die Geister der Toten zu sehen.Sie konnten mit Hilfe das Lichts die Seelen der Toten beschwören und Sie um Hilfe bitten,doch diese Kunst haben Sie aufgegeben um mit dunkler Magie Seelen zu versklaven.

Fundorte

Die Auchenai haben ihr Hauptquartier in den Auchenaikrypta in Auchindoun,hier ist Exarch Maladaar zu finden.Andere Mitglieder beschwören Untote um einen mächtigen Exarchen von den Toten zu erwecken.Sie kämpfen in der Knochenwüste gegen die Shat'ar.

Bekannte Mitglieder

  • Exarch Maladaar
  • Nemuraan
  • Levixus der Seelenrufer
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.