FANDOM


Inv staff medivh
Atiesh
Atiesh, der Stab des Wächters von Tirisfal, ist momentan im Besitz von Khadgar. Er gewährt seinem Träger "unendliche Macht" und wird von Wächter zu Wächter weiter gegeben. Mit dem Stab können Portale nach Karazhan geöffnet werden. Ebenso scheint dieser legendäre Gegenstand Raben anzulocken.

Geschichte

Es ist unbekannt, wann Atiesh erschaffen wurde. Der Stab wurde jedoch von Wächter zu Wächter weitergegeben (bis zum letzten Wächter, Medivh) und ist daher mindestens tausende Jahre alt.

Nach Medivhs Tod

Nachdem Medivh in Karazhan von Khadgar getötet wurde, brachte dieser den Stab nach Dalaran. Der Stab gelangte in den Besitz verschiedener Mitglieder der Kirin Tor, die jedoch alle verstarben. Daher beschlossen die Magier, den Stab hinter mächtigen magischen Barrieren zu sichern und benannten eine Wächterin des Stabes, Angela Dosantos.

Beim Angriff Archimondes auf Dalaran wurde der Stab zerschmettert, vermutlich durch eine Sicherungsfunktion der Barrieren. Atiesh zerfiel in 42 Teile, die über ganz Azeroth verteilt wurden.

Der Kopf des Stabes gelangte in den Besitz von Kel'Thuzad, 40 Teile wurden von den Untoten gesammelt und nach Naxxramas gebracht und die Basis des Stabes gelangte in die Hände von Brann Bronzebart. Dieser verlor ihn jedoch an C'Thun.

Ein Stab aus vielen Teilen

Als Naxxramas über den Östlichen Pestländern erschien, machte es sich die Argentumdämmerung zur Aufgabe, die Teile des Stabes zu erobern. Sie wollten damit verhindern, dass dieses mächtige Artefakt in die Hände des Lich gelangte - und waren dabei erfolgreich.

Garona gelang es, den letzten Teil von C'Thun zu erobern. Med'an setzte den Stab wieder zusammen, als er zum neuen Wächter von Tirisfal ernannt wurde.

Trivia

  • Atiesh ist das persische Wort für "Feuer"
  • Nachdem der 40-Mann-Raid Naxxramas entfernt wurde, droppen die Gegner keine Teile von Atiesh mehr. Dies bedeutet, dass der Stab nicht mehr erhältlich ist.
  • Atiesh war das erste legendäre Zauberer-Item in World of Warcraft.

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.