FANDOM



Agamands Mühlen war ein Komplex mehrerer Windmühlen, die unter der Kontrolle der Familie Agamand im Norden von Tirisfal standen. Heute sind die Mühlen verlassen und die Agamands sind Geister, die sich den Verlassenen angeschlossen haben. In der Gegend befinden sich auch viele untote Skelette.

Geschichte

Als die Geißel Lordaeron angriff entschlossen sich die Agamands, ihr Heim zu verteidigen und befahlen ihren Dienern, Verteidigungsstellungen zu errichten und zu bemannen. Das Vorhaben erwies sich als nutzlos: Alle wurden von der Geißel getötet und wieder ins (untote) Leben zurückgerufen. Einige konnten sich jedoch von der Geißel lösen und haben sich den Verlassenen angeschlossen.

Die Stadt Neu-Agamand im Heulenden Fjord wurde nach der Familie benannt.

Mitglieder der Familie

  • Devlin Agamand ist der jüngste der Geschwister und wurde das erste Opfer der Geißel. Er war dafür verantwortlich, dass die Geißel die Mühlen betreten konnten. Für seinen Verrat wurde er von seiner Familie verstoßen und durchstreift die Gegend ausserhalb der Mühlen.
  • Thurman Agamand ist Devlins Bruder.
  • Gregor Agamand ist der Vater von Devil und Thurman
  • Nissa Agamand ist Gregors Frau. Sie ist die einzige "körperlose" Untote der Familie.
  • Captain Dargol ist ein Mitglied der Geißel und bewacht die Familienkrypta der Agamands.
  • Coleman Farthing ist ein ehemaliger Bediensteter. Er hasst die Agamands dafür, dass sie die Bediensteten an der Flucht gehindert und damit dem sicheren Tod preisgegeben haben.
  • Yvette Farthing befindet sich in Brill. Sie hatte eine Romanze mit Thurman.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.